Cupcake oder Torte, das ist hier die Frage...

Sonntag, 14. Juli 2013

Es ist Juli und es ist soweit für die alljährliche Geburtstagstorte für die liebe Anja.
Sie mag Süßes, aber ganz besonders angetan hat es ihr das Cupcake-Design, das man im Moment auf Tortenplatten, Tellern, Tassen u.v.m bewundern kann. Wisst Ihr wovon ich rede? Nein? Na dann bitte hier klicken. ;-) Sie hatte dieses Design sogar für ihre Homepage und ihren Blog verwendet. Deshalb stand für mich letztes Jahr klar fest, dass ich ihre Geburtstagstorte im Cupcake-Design gestalte.
Erinnert Ihr Euch? Neeeeiiiin??? Na dann schaut hier: Klick
Die diesjährige Geburtstagstorte habe ich auch im Cupcake-Design gestaltet. Und so sah sie dann aus:
Untere Etage: Schokokuchen mit Minze-Gaumen-Explosion
Obere Etage: Kokoskuchen mit Stracciatella-Kokos-Füllung
Der Kuchen unter der Deko sollte auch haargenau auf Anja zugeschnitten sein. Deshalb habe ich mir eine Minze-Gaumen-Explosion als Füllung ausgedacht, denn Anja liebt Minze.
Ich habe also in meinen Topsy and torvey Backformen mal wieder einen Schokoladenkuchen (nach diesem Rezept - Klick - ) gebacken. Dieses Mal hat es auch wirklich gut funktioniert. Hier der Beweis:


Allerdings habe ich das Gefühl, dass der Kuchen während des Abkühlens etwas zusammensackt, so dass etwas von der Schiefe verloren geht.
Oder habt Ihr oben beim Bild des fertig dekorierten Kuchens direkt erkannt, dass es sich um eine Topsy and turvey Torte handelt?
Na ja, ich habe den Kuchen mit einer Minze-Gaumen-Explosion gefüllt.
Was das ist? Ich glaube, ich zeige Euch zuert ein Bild und dann erkläre ich Euch das Rezept dazu:
Zuerst habe ich eine weiße Ganache gemacht, die ich mit Lebensmittelfarbe grün gefärbt.


Zutaten:
200ml Sahne
400g weiße Schokolade
ein Zahnstocher voll grüne Lebensmittelfarbe
1/2 Packung Dr. Oetker Knusper-Perlen
50 ml Monin Minze-Sirup
Zubereitung:
Sahne in einen Topf gießen und die Lebensmittelfarbe darin verteilen, danach mit dem Sirup aufkochen. Dann vom Herd nehmen und die in Stücke geschnittene Schokolade darin auflösen.
Über Nacht kühl stellen.
Am nächsten Tag mit dem Rührgerät 1-2 Minuten aufschlagen und die Knusper Perlen unterheben.
Fertig zum Füllen! ;-)

Darauf habe ich eine Schoko-Minz-Creme verteilt, die ich so gemacht habe:

Zutaten:
1 Packung Schokoladenpuddingpulver
1 Packung Minze Blättchen
500ml Milch
250g zimmerwarme Butter

Zubereitung:
450ml Milch in einem Topf aufkochen und darin die Minze Blättchen auflösen. Das Puddingpulver im Rest Milch auflösen. Die aufgekochte Milch vom Herd nehmen und das aufgelöste Puddingpulver einrühren. Nochmals auf die heiße Herdplatte stellen und ca. 1 Minute unter ständigem Rühren weiter köcheln lassen.
Über Nacht abkühlen lassen. Am nächsten Tag den Pudding durch ein Haarsieb geben.
Die Butter mit einem Rührgerät bei mittlerer Stufe rühren und dann esslöffelweise den Pudding zugeben.

Und was sagt Ihr zu dieser, dann doch eher ausgefallenen Füllung?





Kommentare:

  1. Aaaaaah. Mein Minz-Feuerwerk! Ach Schatzi, die Torte ist soooooooooo lecker. Das kann ich Dir gar nicht gut machen. ♥♥♥ Und sooo niedlich ist sie vom Dekor her. Ich liebe sie. Schade, dass man sie nicht ewig aufheben kann. Die würde so gut ausschauen neben, unter oder über meinem Dom! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Wahnsinn ... warum schreibt denn hier keiner etwas dazu ?

    Das ist der Knaller!
    Lecker, Lecker und sowas von Lecker!
    Ich hatte schon Lecker erwähnt?

    Und optisch ein Meisterwerk ... so liebevoll, so bunt, aaaach, ich schwärme!

    Ich habe übrigens auch bald Geburtstag, lach!

    Ich liebe es

    Ganz viele Grüße Stephie

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Stephie.
    Das ehrt mich aber sehr, dass Dir mein Kuchen von innen, sowie von außen so gut gefällt.

    Ja, wann hast Du Geburtstag? :-)

    @Anja:
    ♥♥♥ Ich freu mich ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  4. wird in jedem fall nach gebaut ! wo hast du diese super schöne deko her ? l.g.

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym:
    Die Deko habe ich selbst gemacht. ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Sieht echt klasse aus super Arbeit wärst du so nett und würdest mir das komplette Rezept mir zuschicken hier meine e-mail adresse: zicke103@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sandra,
    die Füllung hört sich wirklich sehr lecker an! Aber was meinst Du denn bei der Schoko-Minze-Creme mit Minze Blättchen? So etwas wie After-Eight mit Schokolade drum oder tatsächlich Blättchen nur aus Minze? Wo bekommt man die denn dann?
    Vielen Dank! :)

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)