Darf ich vorstellen: Tini die Tanne

Samstag, 30. November 2013

Heute hat mein Vater Geburtstag. Und da habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen und ihm etwas Süßes gebacken. Was es gab erzähle ich euch gleich.

Aber zuerst an dieser Stelle nochmals "Happy birthday Papa"!

Und nun zum Geburtstagskuchen:
Die Firma Birkmann hat mir vor einiger Zeit eine Backform "Tini die Tanne" zur Verfügung gestellt. Und genau diese macht sich bei diesem winterlichen Wetter genau richtig auf der Kaffeetafel.

 
Tini bäckt sich ganz einfach. Einfach die Form mit Butter einfetten und darin den gewünschten Kuchen backen. Birkmann liefert zwei Rezepte mit, die darin gebacken werden können. Ein Haselnusskuchen- und ein Sandkuchenrezept.
Natürlich kann auch jedes andere Rezept darin gebacken werden. So habe ich mich für einen einfachen Vanillebiskuit entscheiden, den ich mit einem großzügigen Zahnstocherklecks Lebensmittelfarbe grün eingefärbt habe.

Damit ihr euch vorstellen könnt wovon ich rede, hier ein Bild der Form als sie in meinem Backofen stand:


Ein wenig ist mir zwar der Teig ausgelaufen, aber darauf wurde in der Beschreibung schon hingewiesen (siehe Bild unten rechts). Das war allerdings nicht wirklich schlimm, da es wirklich nur ein klein wenig Teig war.

Der Kuchen lies sich sehr gut aus der Form lösen. Es wäre ja wirklich ärgerlich, wenn Tini beim herauslösen kaputt gehen würde!

Meine Tini-Tanne habe ich noch mit einem Guss aus Puderzucker-Wasser-Gemisch überzogen und mit Schneeflöckchen- und Perlendekor verziert. So, dass die Tanne aussieht, als ob es frisch geschneit hätte und sie mit ein paar Weihnachtskugeln behangen ist....

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich habe jetzt Lust auf Winter, Weihnachtsmarkt und ein klein wenig auf Schnee (aber nur, wenn ich kein Auto fahren muss!).

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wunderschönen ersten Advent morgen!

LG Sandra, die Tortenträumerin

P.S.: Vielen Dank an die Firma Birkmann für die Bereitstellung der Backform "Tini die Tanne". Dies hat jedoch nicht meine Meinung beeinflusst. Ich habe diesen Blogpost freiwillig geschrieben und habe keinerlei Vergütung dafür erhalten.

Kommentare:

  1. Ganz ganz niedlich Deine Tini!!! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sandra,
    dein Bäumchen schaut so zauberhaft aus, Ich kann mich gar nicht daran satt sehen! <3 Einfach nur wundervoll!

    1000 liebe Grüße aus dem Gemüseregal,
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Franzi,
      das freut mich wahnsinnig!
      GlG zurück!
      Sandra

      Löschen
  3. Hey, durch Zufall bin ich auf deinen Blog gestoßen. Die Tini Tanne habe ich mir letztes Jahr gekauft und hatte sie damals mit grün eingefärbtem Marzipan umhüllt und Puderzucker darüber gestäubt. Sah gut aus, aber dieses Jahr werde ich deine Idee mit dem Teig einfärben übernehmen. Vielen Dank!
    Noch besser fänd ich wenn du Mengenangaben\Rezept hinzufügst.
    LG Freya

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)