Jeden Tag ein Buch mit "Cupcakes" von Peggy Porschen

Freitag, 15. November 2013

Heute möchte ich Euch ein Büchlein vorstellen, das schon einige Zeit darauf wartet.
Deshalb nutze ich die Gelegenheit der 2. "Jeden Tag ein Buch" - Woche und präsentiere Euch "Cupcakes" von Peggy Porschen aus der Edition Fackelträger Verlag.

gebunden, Schutzumschlag, farbige Abbildungen
64 Seiten, Format 14x14cm
ISBN: 978-3-7716-4530-4
Preis: 9,95 Euro
 
Zunächst war ich total fasziniert von dem tollen Einband:
Diese Bilder! Diese schönen Pastellfarben! Ich liebe den Stil von Peggy Porschen!
Aber leider hört es da bei mir persönlich schon auf. Leider!
 
Das Buch ist mir mit der Größe von 14x14cm definitiv viel zu klein! Das ist für mich beim Backen einfach unhandlich. Dadurch, dass das Buch so Mini ist, sind die Rezepte natürlich auch in einer kleinen Schrift. Wenn man sich das Buch in Ruhe durchliest kein Problem. Aber während des Backens ist das einfach zu klein.
 
Im Buch sind 25 Rezepte enthalten. Eine schöne, kleine Auswahl bei der jeder etwas für seinen Geschmack findet. Jedem Rezept ist eine Doppelseite gewidmet, wobei das Bild eine ganze Seite einnimmt. Die Bilder sind wahnsinnig schön und genau nach meinem Geschmack.


Hier seht ihr (von links nach rechts) Glühwein-, Banoffee- und Lebkuchencupcakes. 
 
Meine drei Favoriten bei den Rezepten sind jedoch:
  • Schwarzwälder Kirsch (nur wo bekomme ich Griottine Kirschen her? Tipps erbeten!)
  • Karotte & Walnuss (das Rezept erinnert sehr an Peggy´s Carrot Cake aus dem Buch Boutique Baking)
  • Tiramisu Cupcakes (ich glaube dieses Rezept übertrifft sogar das klassische Dessert)

Leider bin ich aus zeitlichen Gründen nicht dazu gekommen ein Rezept nach zu backen.
Ich stelle normalerweise nicht gern ein Buch vor, aus dem ich nicht zumindest ein Rezept getestet habe. Aber auch allein die Tatsache dass jedes Rezept auf 24 (!!!) Cupcakes ausgelegt ist, stellt irgendwie eine Hürde dar. Unser zwei Personen Haushalt wäre mit 24 Cupcakes voll überfordert. Mein Muffinbackblech ist auch nur auf 12 Muffins ausgelegt. Oft halbiere ich sogar schon Muffinrezepte die auf 12 Stück ausgelegt sind. Es wäre hier etwas blöd mit 33,3g Butter arbeiten zu müssen, aber natürlich auch nicht unmöglich. ;-)

Bei den Toppings gibt es immer ein Grundrezept, das dann durch kleine Zutatenveränderungen geschmacklich variiert. So etwas gefällt mir.

Natürlich werde ich das ein oder andere Rezept aus dem Buch nachbacken und Euch dann mit meiner Meinung dazu nachreichen. Vielleicht fällt dann meine Meinung noch etwas anders aus.

LG Sandra, die Tortenträumerin


Das Bild ist von Ariane Bille.

Ich bedanke mich recht herzlich beim Edition Fackelträger Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und der Bilder! Trotzdem habe ich hier meine freie Meinung niedergeschrieben.
 

Kommentare:

  1. Hallo Sandra,

    deine Vorstellung vom Buch finde ich sehr interessant. Vorallem auch, weil es nicht immer alles positiv sein muss.
    Wobei ich dir definitiv zustimmen muss, obwohl ich das Buch nicht habe ist, wenn es zu klein ist. Ich muss vom Weiten die Rezepte klar erkennen können, da es meistens auf dem Küchentisch liegt, wenn ich irgendwas aus einem Buch backe.

    Liebe Grüße, Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe aus dem Buch die Cupcakes "Zuckerpflaume" gemacht (Rezept für 12 halbiert) und die waren sehr lecker. Vorausgesetzt man reduziert den Zucker im Topping. Das habe ich aber bei vielen Büchern, dass mir das Topping viel zu süß ist und schon fast den Teig geschmacklich überlagert. Okay, zugegeben, es ist eher "handlich", aber ich mag es trotzdem!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich für Dich. Aber jeder hat andere Vorlieben und ich finde das Buch eher unhandlich. :-)

      Löschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)