Foodblogger Adventswichteln

Sonntag, 8. Dezember 2013

Hallo ihr Lieben,
Weihnachten naht und das merkt man nicht nur an der Weihnachtsbäckerei, sondern auch an vielen Adventskalendern und Wichtelaktionen.

Unter anderem habe ich mich vor ein paar Wochen beim Foodblogger Adventswichteln von From Snuggs Kitchen angemeldet. Ich fand die Idee von Sandra echt süß, einer anderen Foodbloggerin vier Wichtelgeschenke - für jeden Adventssonntag eins - zu schicken und von einer anderen Foodbloggerin auch 4 Adventsgeschenke zu erhalten. Ich finde so etwas immer sehr spannend und interessant.

 
Mein Päckchen an Simone von Ofenlieblinge - klick - ging am 25. November raus. Am nächsten Tag meldete sie sich in FB total fröhlich, dass das Paket angekommen ist und sie sich auf die liebevoll verpackten Geschenke freut. Das hat mich wiederum sehr gefreut, denn ich schenke wirklich immer sehr gern und es kommt alles von Herzen.

Nun seid ihr bestimmt gespannt, was Simone zum 1. Advent von mir bekommen hat? Wenn ihr ihre Meinung dazu lesen wollt klickt einfach HIER.

Von mir bekommt ihr jetzt ein Bild der Lebkuchen Trüffel und das Rezept.


Zuerst backt ihr einen Kuchen mit folgenden Zutaten
(dies ist das abgewandelte Grundrezept aus dem Buch "1 Teig - 50 Kuchen"):

4 Eier
200g Puderzucker
200ml Rapsöl
200ml Milch
270g Mehl
1 Pkg. Backpulver
30g Kakao
1 EL Lebkuchen-Gewürz
1 TL Zimt

Eier mit Puderzucker 10 Minuten in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Während dessen das Mehl, den Kakao und das Backpulver sieben. Das Lebkuchen-Gewürz und den Zimt untermischen. Dann langsam das Rapsöl und die Milch im Wechsel zur Eier-Zucker-Masse geben. Danach esslöffelweise das Mehl-Kakao-Gemisch dazugeben.
In einer 24er Springform füllen und im Backofen bei 160 Grad Ober-/ Unterhitze (ohne vorheizen) 50-60 Minuten backen.
Stäbchenprobe!

Den Kuchen gut auskühlen lassen. Dann zerkrümeln und mit folgenden Zutaten mischen:
150 ml Milch mit 5 EL Zucker und 30g Schokolade erhitzen und mit 150 ml Milchmädchen zu den Kuchenbrösel geben. Mit den Händen gut durchkneten. Zum Schluss 5 EL Butter einkneten. Zu Kugeln rollen und in Kakao wälzen. Im Kühlschrank gut durchkühlen.
Fertig!

Heute am 2. Advent hat Simone diese  leckeren Schoko-Haselnuss-Biscotti nach Cynthia Barcomi bekommen.

Wenn ihr wissen wollt, wie sie Simone geschmeckt haben, lest einfach bei ihr nach. Auch die restlichen Adventsgeschenke von mir an sie könnt ihr bei ihr innerhalb der nächsten Wochen nachlesen.

LG Sandra, die Tortenträumerin

Kommentare:

  1. LECKER! Ich liebe Lebkuchen und auch alles damit. Hatte vom Froilein Lebkuchen-Cake-Pops geschickt bekommen, die waren ähnlich.

    Und Biscotti oder auch Cantuccini mag ich sehr. Hatte ich letztes Jahr auch in einer Weihnachtsvariant :)

    Da hast du wirklich tolle Leckereien verschenkt!! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr. Da wäre das Päckchen ja auch voll etwas für Dich gewesen. :-)
      LG Sandra

      Löschen
  2. Liebe Sandra,
    das klingt total lecker,
    verrätst du mir wie viel Trüffel du ungerfähr aus dem Rezept bekommen hast?
    Ich müsste eine größere Menge machen :(
    lg Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje, die habe ich nicht gezählt, aber 50 waren es mindestens!

      LG Sandra

      Löschen
    2. danke dir,
      dann kann ich das Rezept ja 5mal machen,
      seufz ;)

      Löschen
    3. Na dann viel Spaß beim Rollen! :-o Aber es kann auch sein dass es ein paar mehr waren. Als Tipp, der Kuchen backt sich auch gut 1,5 fach in der Sprinform.

      Löschen
  3. Jamjam - sieht das beides gut aus! ♥

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sandra,
    vielen lieben Dank für Päckchen Nr. 2! Du hast wieder voll meinen Geschmack getroffen <3!!
    Wirst du das Biscotti Rezept auch noch posten, die schmecken auch sooooo lecker!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)