Weihnachten mit Hello Kitty

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Heute möchte ich euch eine Torte zeigen, die ich für unser Nikolausi-Nachbarskind gebacken habe. Die Kleine hat nämlich am 06. Dezember Geburtstag. Da sie Hello Kitty total mag, habe ich mir für sie etwas ganz Besonderes überlegt, nämlich eine "Weihnachts Hello Kitty".


Unter der Fondantdecke verbarg sich ein Schoko-Schoko-Kuchen nach diesem Rezept
(es handelt sich um eine Abwandlung des Grundrezepts aus dem Buch "1 Teig - 50 Kuchen"):

6 Eier mit 300g Puderzucker 10 Minuten lang schaumig aufschlagen. Während dessen 405g Mehl und 45g Backkakao sieben und mit 1,5 Päckchen Backpulver mischen. Zur Ei-Zucker-Masse abwechselnd langsam 200ml Rapsöl und 200ml Milch zufügen. Dann die Mehl-Mischung esslöffelweise dazugeben.
Das Ganze in eine Springform füllen und 1 Stunde bei 160 Grad Ober-/ Unterhitze backen.
Stäbchenprobe!

Als Füllung gab es eine Schokoladenganache:
400ml Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. 600g Vollmilchschokolade kleinhacken und zufügen. Mit dem Esslöffel solange umrühren, bis sich Beides miteinander verbunden hat.
Über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag 2 Minuten mit dem Rührgerät aufschlagen.

LG Sandra, die Tortenträumerin

1 Kommentar:

  1. Ach wie niedlich. Und die goldenen Sterne machen es herrlich festlich. ♥

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)