Ich werde zum Krümelmonster mit Nougat-Bananen-Cookies

Mittwoch, 29. Januar 2014

Bei meinem aktuellen Give away - Klick -  hatte ich die Frage gestellt welche Produkt aus der Nostalgiebox ihr als erstes verbrauchen würdet. Sehr viele von euch würden den Nougat zuerst benutzen und damit ganz tolle Sachen backen. Da hatte ich große Lust auf etwas mit Nougat bekommen.
Also habe ich mich in die Küche begeben und ein paar Cookies gemacht. Die Kombi mit Banane fand ich sehr passend, also wurden diese Nougat-Bananen-Cookies in den Backofen geschoben:


Die gehen auch wirklich sehr schnell. Ihr braucht nur folgende Zutaten:

125 g weiche Butter
175 g Zucker
Salz
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 reife Banane
80g schnittfesten Nuss-Nougat

Die Zubereitung kennt ihr ja schon von allen anderen Cookie Rezepten hier auf dem Blog:
Den Backofen bei 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Die Butter und den Zucker in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Währenddessen das Mehl und das Backpulver abwiegen und sieben, sowie die Banane mit einer Gabel zerdrücken und den Nougat in kleine Würfel schneiden.
Nun das Ei zur Butter-Zucker Mischung geben. Dann esslöffelweise das Mehl-Backpulver-Gemisch unterrühren und zum Schluss mit dem Teigschaber vorsichtig die Banane und den Nougat unterheben.
Mit dem Teelöffel höchstens 12 Häufchen Teig auf das Backblech geben und 10-13 Minuten im Backofen backen. Dann das Backblech aus dem Ofen holen und 10 Minuten auskühlen lassen. Nun die einzelnen Cookies auf ein Gitter legen, damit sie völlig auskühlen.


Dazu gabe es einen leckeren Nougat-Banane-Shake. Wollt ihr auch? Kein Problem, er ist in 5 Minuten fertig:

Zutaten für ein Glas:
1 reife Banane
200ml Milch
etwas Mark einer Vanilleschote
1 TL Nuss-Nougat-Creme

Zubereitung:
Die Banane, Milch und das Mark der Vanilleschote in ein hohes Rührgefäß geben. Mit dem Pürierstab gut durchmixen. Währenddessen die Nuss-Nougat-Creme eine Minute in der Mikrowelle erwärmen. So wird sie leicht flüssig und kann mit dem Teelöffel ins Glas gesprenkelt werden.
Das Glas mit der Bananenmilch auffüllen.

Und nun sage ich:


LG Sandra, die Tortenträumerin


Kommentare:

  1. Mhhh, wie lecker! Ich hätte bitte einmal beides hier an meinen Schreibtisch! :)
    Banane und Nougat sind eine herrliche Kombi.

    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider ist schon Beides leer. Aber die sind super schnell gemacht. <3

      Löschen
  2. Liebe Sandra,

    bei den Cookies könnte ich wirklich ausflippen. Die sehen absolut mega lecker aus. Ich bin ein großer Fan. Das Foto ist grandios!

    Liebe Grüße,

    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke. Ich freu mich. Besonders weil das Kompliment von Dir kommt.

      Löschen
  3. Ich finde die Kombi wirklich sehr gut und dass du daraus mal eben gleich zwei Dinge gezaubert hat noch besser :) Die Cookies sprechen mit mir ist das normal? :D

    AntwortenLöschen
  4. Lecker! Eine überreife Banane hätte ich noch da, mal schauen, ob ich heute Abend gleich dazu komme :) Die Arbeitskollegen würden sich freuen, so kurz vorm Wochenende noch ein paar Cookies...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah! Klasse dass Dir mein Rezept gefällt. Erzähl was die Kollegen gesagt haben und vor allem wie sie Dir schmecken. :-D

      Löschen
  5. wird ausprobiert! Nur eine Frage, wozu das Salz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fein. :-)
      Das Salz ist Geschmacksträger und verstärkt den süßen Geschmack.
      Aber ganz ehrlich? Ich mach das gar nicht bewusst in was Süßes kommt meist auch eine Prise Salziges und umgekehrt. :-)

      Löschen
  6. Wow, das sieht soooo gut aus und klingt noch besser! Das wird auf jeden Fall nachgebacken, vielen Dank für die tolle Anregung! :-)

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)