Apfelmuffins aus Blätterteig

Mittwoch, 5. Februar 2014

Heute gibt es ein etwas anderes Muffinrezept, und zwar Muffins aus Blätterteig. Für mich war das Premiere, aber ich wollte unbedingt einmal etwas Anderes aus dem noch im Kühlschrank lagernden Blätterteig machen als Schinken-Käse-Schnecken (nicht das diese schlecht wären, im Gegenteil, wir essen diese sehr gerne).



Zutaten für sechs Muffins:
2 kleine säuerliche Äpfel
1 Packung Blätterteig
50g Marzipanrohmasse
1 TL Zimt
1 Ei
1 EL brauner Zucker
Mark einer halben Vanilleschote
3 EL Quark
Vanillesoße / Vanilleeis
Butter zum einfetten der Muffinform

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und im Muffinbackblech sechs Mulden einfetten (auch auf der Backform, da der Blätterteig an einigen Stellen leicht aufliegt).
Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden. Die Marzipanrohmasse klein reiben. Den Quark, das Ei, das Mark der Vanilleschote und den Zimt mit dem Zucker glatt rühren.
Den Blätterteig ausrollen und in sechs gleich große Stücke schneiden. Jeweils ein Stück in eine Mulde des Muffinblechs vorsichtig eindrücken. Äpfel und Marzipan vermischen und darin verteilen, so dass der Boden bedeckt ist. Darauf die Quarkmasse füllen und darauf nochmals die restlichen Äpfel. Die Mulde ist jetzt bis zum Rand befüllt, aber keine Angst, es läuft beim Backen nichts über. ;-)
Den Blätterteig oben zuklappen und im Backofen ca. 30 Minuten goldbraun backen.


Die Muffins sollten direkt nach dem Backen - also noch warm - gegessen werden. Sie erinnern ein wenig an Apfelstrudel und mit einem Bällchen Vanilleeis oder Vanillesoße sind sie der Hit.
Sie eigenen sich Sonntags zum Kaffee oder auch als Dessert eines Menüs.



Kommentare:

  1. Hallo deine Apfelmuffins aus Blätterteig schauen fanatisch aus und die Vanillesosse passt bestimmt fanatisch dazu. Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr! :-)
      Ja die Vanillesoße gehört einfach dazu.

      LG Sandra

      Löschen
  2. Sehr lecker! Welche Löffel ist mir? Links oder rechts? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Seite Dir lieber ist... mit oder ohne Vanillesoße? :-D

      Löschen
  3. Ach menno! Hätte ich das Rezept mal früher gesehen, hätte ich gestern aus meinem Blätterteig nicht so'n ollen Flammkuchen gemacht. Deine Version wäre eindeutig besser gewesen! :-)
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir sicher der Flammkuchen hat auch geschmeckt. Und beim nächsten Mal gibt's die Apfelmuffins. ;-)

      Löschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)