Möchtest Du diese (Zucker)Rose haben?

Sonntag, 16. Februar 2014


Zuckerblumen sind nicht ganz mein Ding. Da ich jedoch edle Motivtorten sehr mag und eine Zuckerrose jede Motivtorte ganz schön edel erscheinen lässt, habe ich mich wieder einmal an eine gewagt. Als ich fertig war, war ich erstmal nicht so überzeugt von dem Ergebnis. Aber am nächsten Tag fand ich sie einer Motivtorte würdig.


Deshalb habe ich einen Schokokuchen mit dieser Erdbeer/(Himbeer)-Mascarpone-Füllung - Klick - gebacken.
Das Rezept der Füllung habe ich ein klein wenig abgewandelt und dadurch vereinfacht:




Zutaten:
400g Erdbeeren (alternativ Tiefkühlware)
250g Mascarpone
200g Sahne
2 Pkg. Sahnesteif
2 Pkg. Vanillezucker
25g Zucker
4 Blatt Gelatine

Zubereitung:
Zuerst die Gelatine in Wasser einweichen. Nun die aufgetauten Erdbeeren mit dem Stabmixer pürieren. Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen. Die Mascarpone in einer großen Schüssel mit dem Zucker cremig rühren. Alle Zutaten, bis auf die Gelatine, zu der Mascarpone in die Schüssel geben und gut verrühren. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem Topf auf dem Herd bei geringer Wärmezufuhr flüssig werden lassen. Dann ein Esslöffel der Erdbeer-Mascarpone-Sahne-Masse zu der Gelatine geben und so angleichen. Dieses Gemisch zur Erdbeer-Mascarpone-Sahne-Masse geben und nochmals sehr gut durchrühren.
Die Füllung reicht für einen Kuchen von ca. 24 cm Durchmesser.

Nun wollt ihr bestimmt wissen wie das Endergebnis ausgesehen hat, d.h. der mit der Rose dekorierte Kuchen? Hier das Ergebnis:


Ist das nun edel oder nicht? Wie gefällt euch die Torte?

LG Sandra, die Tortenträumerin

Kommentare:

  1. Schaut großartig aus! Wäre ja eine Überlegung für Muttertag, vielleicht bringe ich die Muse mal auf ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die Torte sieht super edel und total elegant aus. Wirklich toll gemacht.

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)