{Rezension} Kleine Wochenend- und Festtagstorten

Sonntag, 2. Februar 2014

In einem kleinen 2-Personen-Haushalt wie bei uns, backt man nicht so oft Torten, außer es steht natürlich Besuch vor der Tür oder eine Feier bevor. Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, geht auch bei mir persönlich zur Zeit der Trend zu kleineren Kuchen, damit wir am Wochenende trotzdem selbst Gebackenes genießen, aber nicht tagelang davon essen müssen.

Da passen die Rezepte aus dem Buch "Kleine Wochenend- und Festtagstorten" perfekt zum Thema, denn in diesem Buch findet ihr Rezepte für Torten ausschließlich in der Größe von 20 cm Durchmesser:

Gebundenes Buch
Pappband
1
12 Seiten

21,0 x 26,0 cm
durchgehend bebildert
ISBN: 978-3-572-08101-1
Preis: 12,99 
Verlag: Bassermann Inspiration


Info von Bassermann Inspiration:
Kleine Torten für besondere Tage! Gönnen Sie sich feine Verwöhnmomente, machen Sie das Wochenende zum kulinarischen Fest, verschenken Sie liebevoll verzierte Geburtstagstorten. Mit diesem Buch haben Sie die perfekten Rezepte für köstliche Torten aus der kleinen Springform. Ob sahnig-zart, schokoladig-aromatisch oder fruchtig-frisch: alle Torten gelingen garantiert!

Mmmmh, das klingt schon sehr vielversprechend. Schauen wir mal in die Inhaltsangabe:

  1. Vorwort
  2. Die richtigen Geräte für Hobbybäcker
  3. Die Tortenbasis
  4. Die wichtigsten Zutaten
  5. Vorbereiten und aufbewahren
  6. Füllen und stapeln
  7. Dekorieren
  8. Hinweise zu den Rezepten

    Die Rezepte
  9. Fruchtig und saftig
  10. Nussig und schokoladig
  11. Klassisch und festlich
  12. Einfach, schnell und trotzdem raffiniert

Die Inhaltsangabe lässt also versprechen, dass auch Anfänger mit diesem Buch zurecht kommen müssten. Denn die Punkte 2. bis 8. (s. o.) sind jeweils auf einer Seite umschrieben. Dabei wird u. a. die Vorarbeit, der Umgang mit den Geräten, das Zusammensetzen der Torte und die Dekoration angesprochen. Hier können auch bereits tortenerprobte Bäckerinnen/ Bäcker den ein oder anderen Tipp, den sie noch nicht kannten, finden. So bin ich z.B. beim Thema "Dekorieren mit Tüte und Tülle" hängen geblieben. 

Welche Torte ich aus dem Buch nachbacke war keine schnelle Entscheidung. Es sind so viele leckere Rezepte enthalten. Aber schaut selbst:

Apfelsahnetorte, Möhrentorte mit Zitronencreme oder doch lieber weihnachtliche Gewürztorte?

Ich entschied mich dann doch für die Bananen Sahne Kuchen, die aus dem Themengebiet "Einfach, schnell und trotzdem raffiniert" stammt. Das Rezept habe ich ein klein wenig abgewandelt (was aber nicht zu einer wirklich großen Veränderung der Torte führte) und mit meinen eigenen Worten umschrieben. ;-)

Zutaten  für den Biskuit:
2 Eier
70g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
50g Mehl
25g Speisestärke
1 EL Backkakao
1/2 TL Backpulver
Butter zum Einfetten der Form

Zutaten für den Belag und die Deko:
2 EL Kirschkonfitüre
2 reife Bananen
Saft von einer halben Zitrone
500g Sahne
4 Päckchen Sahnefestiger
1 Pkg. Bourbon Vanillezucker (es geht natürlich auch "normaler" Vanillezucker)
50g Schokoladenraspel

Zubereitung:
Den Backofen auf 175 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Butter einfetten.
Die Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine auf höchster Stufe 10 Minuten weißlich aufschlagen.
Währenddessen das Mehl, Speisestärke, Backkakao und Backpulver abwiegen, in eine Schüssel sieben und gut durchmischen.
Nach den 10 Minuten die Küchenmaschine auf die niedrigste Stufe stellen und esslöffelweise das Mehlgemisch zur Eier-Zucker-Masse geben. Nach Zugabe des letzten Löffels Mehlgemisch die Küchenmaschine abstellen und den Rest mit dem Teigschaber vorsichtig unterheben. Direkt in die Backform geben und ca. 15 Minuten backen. Stäbchenprobe!
Wenn kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt, die Form aus dem Ofen holen und den Biskuit auf ein Kuchengitter stürzen. Mindestens 2-4 Stunden abkühlen lassen, der Kuchen darf nicht mehr warm sein.

Den Kuchen 2x durchschneiden. Nun die Sahne mit dem Sahnefestiger und dem Vanillezucker steif schlagen. Die Kirschkonfitüre kurz erhitzen, so kann sie besser auf den Tortenböden verteilt werden. Die Bananen in Scheiben schneiden.
Den ersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen. Mit der Hälfte der Kirschkonfitüre bestreichen und mit Bananenscheiben belegen. 1/4 der Sahne drüber geben. Hierauf den zweiten Biskuitboden schichten und mit dem Rest der Kirschkonfitüre bestreichen und die restlichen Bananenscheiben darauf verteilen. Wieder 1/4 der Sahne darauf verteilen. Den letzten Biskuitboden drauf legen und mit dem Rest der Sahne den kompletten Kuchen mit einem Tortenmesser einstreichen. Mit Schokoladenraspeln dekorieren.


Das Rezept ist sehr gelingsicher und ich könnte mich in diesen Kuchen schon fast reinlegen. Ich musste mich echt zusammenreißen nicht mehrere Stücke davon auf einmal zu verdrücken. Außerdem ist dieses Rezept in der Kategorie "Einfach, schnell und trotzdem raffiniert" perfekt aufgehoben, denn es stimmt, das Rezept ist einfach, schnell und trotzdem raffiniert. ;-)

Dieses Buch gefällt mir persönlich wirklich gut. Der Einband ist sehr liebevoll gestaltet, mit ein wenig Glitzer (ja typisch ich eben). Die Bilder der Torten sind sehr einladend und machen Lust darauf die Torten zu backen. Natürlich sind nicht alle Rezepte "mein Ding", aber das ist durchaus normal. Jedoch gibt es noch einige Torten die ich aus diesem Buch backen und euch vorstellen werde. Ich habe unbedingt noch Lust auf Prinzregententorte, Mohnsahnetorte mit Birnenmus, Rhabarbertorte, Himbeerquarktorte, Schmandtorte mit Sauerkirschen... ach... ich höre jetzt auf, sonst muss ich direkt wieder in die Küche. *lach*

LG Sandra, die Tortenträumerin 

Ich bedanke mich recht herzlich beim Bassermann Inspiration Verlag für die kostenlose Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.
Es hatte
 jedoch keinen Einfluss auf meinen Blogpost, den ich freiwillig geschrieben habe, und meine Meinung zum Buch.

- Werbung -
 


Kommentare:

  1. Schaut großartig aus! Habe das Buch auch schon hier liegen und werde am nächsten Sonntag seinen Geburtstagkuchen daraus backen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich sehr gespannt welchen Kuchen er sich aussucht! :-)

      Löschen
  2. Wir sind auch ein 2-Personen-Haushalt... kleine Torten(rezepte) sind da immer willkommen (da ich auch nicht wirklich gut bin im umrechnen). Danke für die Vorstellung des Buches, werd ich mir bestellen.

    Lg Nadja

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)