Meine Geburtstagstorte

Donnerstag, 10. April 2014

Für die virtuelle Geburtstagstafel habe ich mir die letzte Woche so einiges backen lassen und da ist eine wunderbare Kaffeetafel entstanden.
Im real life habe ICH mir eine Geburtstagstorte gebacken. Das wollte icch schon immer mal machen, habe es aber noch nie geschafft. Für mein Werk habe ich meine Lieblingsfarben herausgeholt und passend zum sonnigen Wetter, das mich die ganze Woche begleitet hat, eine Erdbeer-Schmand-Torte gebacken.

Die Torte eignet sich für Feiern an denen ihr kurz vorher wenig Zeit habt, denn sie lässt sich wunderbar vorbereiten und muss für den Geschmack mindestens 48 Stunden durchziehen. Ich finde solche Rezepte kann man gar nicht genug haben! ;-)


Für den Kuchen habe ich dieses Rezept - Klick - in einer Springform mit 24cm Durchmesser gebacken, nur dass ich den Backkakao weggelassen und die 405g Mehl mit 450g Mehl ersetzt habe, dazu noch das Mark einer Vanilleschote und ihr habt den leckersten Vanillekuchen, den ihr euch vorstellen könnt! Er ist schön saftig und so schön gelb!
 
Die Füllung macht ihr mit folgenden Zutaten
200g Erdbeeren (Alternative: gleiche Menge aufgetaute TK-Erdbeeren )
2 Pkg. Vanillezucker
35g Zucker
2 Beutel Gelatine Fix
6 Becher Schmand
Die Erdbeeren mit dem Vanillezucker pürieren. Dann den Schmand in einer großen Schüssel mit dem Schneebesen glatt rühren. Das Erdbeerpüree und den Zucker zugeben und gut durchmischen. Dann mit dem Schneebesen das Gelatine Fix unterrühren und kräftig 1-2 Minuten weiterrühren.

Den Teig 3x waagerecht durchschneiden und den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen. Nun einen Tortenring drum schließen. Auf dem Boden 1/3 der Creme verteilen. Den zweiten Boden auflegen und darauf wieder 1/3 der Creme verteilen. Das Ganze nochmals wiederholen und als Abschluß den letzten Boden auflegen. Im Kühlschrank ca. 48 Stunden durchziehen lassen.
 
Falls ihr wie ich, den Kuchen mit Fondant überziehen und dekorieren wollt, nach dem Füllen mindestens 5-6 Stunden warten, bis ihr die Ganache um den Kuchen macht.
 
 
Ich habe Euch auch extra ein Anschnittfoto mitgebracht:


Und nun ratet mal wie jung ich geworden bin! ^_^

LG Sandra, die Tortenträumerin

Kommentare:

  1. Klasse! Werd ich auch ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  2. Der schaut ganz großartig aus! Ich hoffe, Ihr habt es Euch schmecken lassen :)

    AntwortenLöschen
  3. Bald muss ich eine Torte an einem Mittwoch backen, Donnerstag dekorieren und Samstag zu einer Party mitbringen (Freitag bin ich nicht da). Meinst du, das Rezept verträgt auch noch einen weiteren Tag ziehen-lassen, oder gibt es die Gefahr, dass die Erdbeeren dann schlecht oder matschig werden?
    Ansonsten würde ich das Rezept sehr gerne ausprobieren!

    Liebe Grüße, Venda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Venda,
      ich habe Samstags den Kuchen gemacht und Mittwochs wurde das letzte Stückchen gegessen. ;-) Ich hatte Tiefkühlerdbeeren und mit der Gelatine und dem Schmand wurde es eine schöne feste Füllung, deren Konsistenz sich nicht mehr verändert hat. Ich denke wenn Du ihn durchgehend im Kühlschrank stehen lässt, dürfte das klappen.

      LG Sandra

      Löschen
  4. Die sieht super aus und hat gewiss auch so geschmeckt <3

    AntwortenLöschen
  5. wollte diese füllung in einer Regenbogen Torte einarbeiten....übrigens sieht diese auch wieder super aus...
    was hast du zwischen torte und fondant....????also das braune...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Beachte bei der Regenbogentorte, dass diese Füllung rosa ist und farblich zu den Regenbogenfarben nicht so ideal passt.
      Zwischen Fondant und Kuchen habe ich eine Schokoladenganache.

      Löschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)