Für alle Krümelmonster: Knusprige Haferkekse

Mittwoch, 10. September 2014

An alle Krümelmonster: Bei mir gibt es heute eine Runde (oder auch Zwei oder Drei) Haferkekse! Wer möchte gerne welche abhaben? 

 

Wer nicht schnell genug war und keine abbekommen hat, für den habe ich hier das super schnelle und einfache Rezept.
Es eignet sich perfekt für eine Feier, wenn ihr mehrere Dinge backen möchtet oder wenn ihr zwischendurch einfach etwas knabbern möchtet. 

Zutaten:
150g Butter
60g Haferflocken
160g Zucker
50ml Sahne
50ml heller Zuckerrübensirup
120g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver 

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. 
Die Butter schmelzen und dann mit den Haferflocken, dem Zucker, der Sahne und dem Sirup verrühren. Mehl und Backpulver sieben und miteinander mischen. Dann unter die Butter-Haferflocken-Mischung heben. 
Den Teig teelöffelweise auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben! Aber Achtung der Teig läuft beim Backen sehr stark auseinander. Ich würde nicht mehr wie fünf Häufchen auf ein Blech geben. Denn mir sind die Kekse beim Backen ineinander gelaufen und ich hatte 8 Häufchen auf dem Blech. 
In der Mitte des vorgeheizten Backofens ca. 5 Minuten backen. Aber beachtet, dass wirklich jeder Backofen anders backt und der Eine vielleicht eine Minute mehr und/ oder der Andere eine Minute weniger braucht. ;-) 
Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach habe ich einen Teil der Kekse mit 50g geschmolzener Schokolade bespreckelt. Aber das ist natürlich Geschmackssache und kein Muss! 

Dieses Rezept habe ich aus dem tollen Buch "Backen mit Leila" von Leila Lindholm, das ich euch hier - Klick -  schon einmal vorgestellt hatte.  


Kommentare:

  1. Kekse? Hab ich Kekse gehört? Bin schon dahaaa :D
    Die schauen wirklich großartig aus! Erinnern mich ein bisserl an die Haferkekse vom Schweden, die haben wir früher sehr gerne gegessen. Rezept ist schon eingepackt - Danke.

    AntwortenLöschen
  2. Uiuiui *.*
    Ich mag die Haferkekse total, habe die bisher immer bei IKEA gekauft, weil ich dachte das sie schwierig zu machen seien, aber da habe ich ja falsch gedacht :)
    Ich habe deinen Blog mal als Lesezeichen gespeichert und folge dir nun auf Facebook :)
    Danke für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Blogger- Kommentiertag
    Angie :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, Haferkekse sind einfach fantastisch. Dein Rezept klingt so gut, dass ich es bald nachbacken werde.
    Danke und liebe Grüße
    miho

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe diese schwedischen Haferflockenkekse, die machen richtig süchtig...

    Da das Rezept von Leila Lindholm ist, schmecken die sicher so. Das kommt sofort auf die Nachbackliste!

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)