{Buchvorstellung} Knusprige Erdnuss-PralinenGugl aus "Feine FestGugl" von Chalwa Heigl

Freitag, 12. Dezember 2014


Das heutige Buch, das ich euch vorstelle, passt auch ganz wunderbar in die Vorweihnachtszeit, denn die darin enthaltenen Rezepte sind ganz darauf abgestimmt. Viele Gewürze wie z.B. Lebkuchen, Spekulatius, Zimt usw. kommen zum Einsatz. Wenn ihr nur eine Kleinigkeit backen wollt, so nach dem Motto "Mit einem Haps sind sie im Mund", seid ihr mit den Rezepten aus dem Buch "Feine FestGugl" von Chalwa Heigl ganz auf der sicheren Seite.


Gebundenes Buch, Hartband, 64 Seiten, Maße: 20,3 x 20,3 cm,
inkl. 24 Geschenkschachteln und 48 Glückskärtchen, 12,99 [D]
 





Chalwa Heigl hat schon mehrere Gugl-Bücher heraus gebracht. Ich habe in der Vergangenheit auch schon das Gugl Buch "Feine SchokoGugl" rezensiert - Klick - .


Nebenbei erwähnt gibt es auch eine offizielle Gugl-Webseite. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall! ;-)
     

                                                                           
Aber nun widmen wir uns ganz diesem schönen Büchlein, indem wir zunächst einmal schauen, was der Südwest Verlag dazu geschrieben hat:
"Endlich: Die Gugl-Weihnachtsedition! Überraschen Sie zur Weihnachtszeit mit feinen FestGugl! Das Buch bietet Rezepte für die Adventszeit: klassischen Kuchengenuss, raffinierte Schokovariationen und pfiffige Minikuchen für Kinder jeden Alters. Überraschende Ideen für Gugl-Kerzen oder Gugl-Pralinen ergänzen die Sammlung. Und mit den 24 Geschenkschachteln und 48 Glückskärtchen, die dem Set beiliegen, können Sie die feinen Gugl verschenken oder Ihren eigenen Gugl-Adventskalender füllen!"

Der Inhalt ist in folgende Kapitel untergliedert:
  1. Vorwort
  2. Bringen Sie sich in Stimmung
  3. Die Adventszeit genießen
  4. Süß, die ersten Christbäume
  5. Die Kunst des Naschens: im Gugl-Heim
  6. Rezept für eine Kerze
  7. Das war, das ist, das bleibt
    (Hier beginnen die Rezepte. In diesem Kapitel geht es um die weihnachtlich, klassischen Backaromen)
  8. Die wichtigste Zutat: Ideen
    (Dieses Kapitel steht im Zeichen von besonders kreativen Gugln)
  9. Was an Weihnachten leuchtet
    (Was leuchtet am Schönsten? Kinderaugen! Deshalb gibt es hier Rezepte die Kinderaugen leuchten lassen: klein, süß, lecker.)
  10. Gugl hoch zwei
    (Ich sage nur: PralinenGugl)

Und Letzteres habe ich euch heute mitgebracht. Ein Rezept für "Knusper-Erdnuss" - PralinenGugl (ich gebe zu, ich hatte noch ein paar M&M´s von meiner M&M-Torte übrig - Klick -). Die kleinen Gugl sind schnell gemacht und noch schneller gegessen... haha... zumindest bei uns!


Knusper-Erdnuss PralinenGugl

Zutaten:
200g Vollmilchschokolade
2 TL Erdnusscreme (ich hatte crunchy)
200g Schokolinsen mit Erdnussfüllung
Silikonform für MiniGugl

Zubereitung: 
Die Vollmilchschokolade langsam im warmen Wasserbad schmelzen (dafür schalte ich eigentlich nie den Herd ein - einfach im Wasserkocher Wasser abkochen, in den Topf füllen und Schüssel mit Schokolade reinhängen, ab und zu umrühren, fertig!) und die Erdnusscreme einrühren.
Währenddessen die Schokolinsen mit Erdnussfüllung im Mixer klein hacken. Dann schnell mit der geschmolzenen Erdnusschokomasse vermischen, damit die Stückchen möglichst nicht schmelzen. Nun in die Silikonförmchen füllen und im Kühlschrank mindestens 60 Minuten fest werden lassen. Dann aus den Förmchen drücken.

Alle die auf Erdnüsse stehen, kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten! Ich verspreche es euch. ;-)



Was ich von diesem Buch halte?
  • Es gibt ja schon mehrere MiniGugl Bücher von Chalwa Heigl. Aber wenn es um Weihnachten geht, werde ich persönlich schwach und kann nie genug Rezepte haben. Deshalb finde ich die Idee für ein weiteres MiniGugl Buch nicht schlecht.
  • Bisher beinhaltete das MiniGugl Set immer eine Silikonbackform. Dieses Mal ist keine dabei.
  • Dafür aber - passend zum Fest - 24 Geschenkschachteln und 48 Glückskärtchen. Für jeden der gern bastelt und liebevoll verpackt eine nette Zugabe.
  • Wer die Gugl herstellen möchte muss sich jedoch vorher irgendwo eine MiniGugl Silikonbackform kaufen (falls er diese noch nicht hat).
  • Mit den Rezepten für Lebkuchen-Gugl, Marmor-Orangen-Gugl, Stollen-Gugl, Portwein-Birne Gugl, Pancake-Gugl und sooooo vielen weiteren tollen weihnachtlichen Rezepten kommt man beim Durchblättern des Buches auf jeden Fall ganz schnell in Weihnachtsstimmung.
    Da habe ich noch nicht einmal die ersten fünf Kapitel für lesen müssen. ;-)
  • Deshalb sind für mich persönlich die Kapitel 2-5 recht überflüssig. Ich muss zugeben, ich habe sie nur kurz überflogen und meine Aufmerksamkeit ganz den Rezepten gewidmet.
  • Die Rezepte sind  z. T. auch in anderen Jahreszeiten back- und genießbar. Vielleicht nicht gerade die Lebkuchen-Gugl, dafür aber viele Andere. Also muss man das Buch nicht von Januar bis Oktober weglegen.



Liebst,
eure Sandra






- Werbung - 
Auch wenn ich dieses Buch kostenlos vom Südwest Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe, hatte dies keinen Einfluss auf meine niedergeschriebene Meinung. Ich habe diese Rezension freiwillig und ohne Vergütung geschrieben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)