Love is in the air - Oder wie du deinem Herzblatt ein schnelles Valentinstagtörtchen backst ♥

Sonntag, 8. Februar 2015

Hallo liebe Liebenden,
für alle, die den Valentinstag mit ihrem Herzblatt verbringen und sein Herz auch noch den letzten Millimeter für immer im Sturm erobern wollen, ja, für die habe ich heute etwas ganz Besonderes im Gepäck. Hier küsst eine fruchtige Himbeer-Mascarpone-Creme einen samtig-zarten White Velvet Cake. Eine Verbindung, die alle Herzen höher schlagen lässt und zudem wirklich ganz einfach umzusetzen ist.


Valentinstagstörtchen
(für zwei 18er Springformen)
alias 
White-Velvet-Cake mit Himbeer-Mascarpone-Füllung

Zutaten:
Für den Kuchen:
340g Mehl
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
80g Butter, zimmerwarm
180g Zucker
120ml Rapsöl
1 EL Vanilleextrakt
3 Eier
300ml Milch
50ml Mineralwasser

Für die Füllung:
200ml Schlagsahne
250g Mascarpone
1 EL Puderzucker
4 TL samtige Himbeermarmelade (ohne Kerne)
(evtl. 1-2 Spritzer rosa Lebensmittelfarbe)

Für das Topping:
200g gute Zartbitterschokolade
1 TL Rapsöl
Zuckerstreusel und -perlen nach Belieben

Zubereitung:
Den Backofen auf 160 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und zwei 18er Springformen etwas einfetten und mit Backpapier auskleiden (falls nur eine 18er Springform vorhanden, später den Teig zu gleichen Teilen halbieren und nacheinander backen).
Butter mit Eier und Zucker ca. 5 Minuten auf hoher Stufe aufschlagen. Milch, Wasser, Vanilleextrakt und Pflanzenöl abmessen und mischen. Mehl und Backpulver abwiegen, sieben und miteinander vermischen. Nun abwechselnd zuerst einen Teil des Mehlgemischs zur Butter-Zucker-Ei-Mischung geben und dann einen Teil der Milchmischung. Das Ganze wiederholen, bis die Mehl- und auch die Milchmischung aufgebraucht sind. Nun nochmal das Ganze auf höchster Sufe 1 Minute durchrühren, so dass keine Klümpchen mehr im Teig sind.
Den Teig zu zwei gleichen Teilen in die beiden Springformen füllen (falls nur eine vorhanden, siehe oben) und ca. 50 Minuten bei 160 Grad Ober-/ Unterhitze backen. Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr am Holzstäbchen hängen bleibt, können die Springformen aus dem Backofen geholt werden. Nun 2-3 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann aus der Springform auf die Kuchengitter stürzen und völlig erkalten lassen.
Jeden Kuchen 1x waagerecht teilen.

Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone mit dem Puderzucker cremig rühren. Nun die Himbeermarmelade dazu geben. Falls das entstandene Rosa nicht gefällt, ein, zwei Spritzer rosa Lebensmittelfarbe dazu geben. Alles mit der Sahne gut mischen. Jetzt den Kuchen damit füllen. Wer will kann für ein saubereres Ergebnis einen Tortenring benutzen.

Den gefüllten Kuchen im Kühlschrank ruhen lassen während die Schokolade für das Topping im warmen Wasserbad schmilzt. Bevor die Schokolade über den Kuchen gegeben wird noch zwei, drei Minuten auskühlen lassen und mit dem Rapsöl vermischen (so lässt sich die Schokolade später besser schneiden), damit sie nicht zu heiß über die Sahne läuft. Während das Topping auf dem Kuchen trocknet mit Zuckerstreusel dekorieren. 


Der White Velvet Cake (viele kennen wohl nur den Red Velvet Cake) ist sehr saftig, zart und samtig. Ich könnte mich reinlegen, wälzen und gleichzeitig mit beiden Händen in mich reinstopfen. Ein fabelhafter Kuchen, in den mein Liebster und ich uns schwer verliebt haben. Die Füllung ist fluffig, locker, leicht, fast wie eine kleine rosa Wolke. Hihi... das passt ja zu Valentinstag... vielleicht schwebt da ja auch der kleine Amor drauf?! ^_^


Passend zum Törtchen gab es bei uns einen Himbeer-Mandel-Shake aus 250ml Mandelmilch, 10-15 Himbeeren (ich musste auf Tiefgefrorene zurückgreifen, die ich noch von der Saison übrig hatte) und 1 EL Puderzucker. Yum! Vielleicht teilt ihr euch ja Einen mit eurem Herzblatt mit zwei Strohhalmen?!




Mit diesem Törtchen möchte ich gerne beim Jahresevent "Calendar of Cakes" von Sugarprincess teilnehmen. Wenn das zu jemandem passt, dann zu mir, findet ihr nicht?! ;-)




Kommentare:

  1. Liebe Sandra, in so ein hübsches Törtchen kann man sich ja nur verlieben! Vielen lieben Dank für deinen Beitrag!!! Und du hast absolut Recht: Das Event passt wunderbar zu dir! :)
    Liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach danke liebe Yushka!
      Ich freu mich dabei zu sein und das du das Törtchen toll findest! :-)

      Löschen
  2. Eine wirklich wunderschöne Torte!
    Wir sind ja die Anti-Valentinstag-Mensch, aber es ist auch ein tolles Geburtstagstörtchen für den Liebsten :D

    AntwortenLöschen
  3. Ohhhhh das sieht ja sooo hübsch aus! Ein rosa Traum. Und der Shake ist genau nach meinem Geschmack... ich liebe ja Mandelmilch.

    Tolle Bilder, leckere Rezpte. Ich bin begeistert.

    Lieben Gruß
    Anita ★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Mandelmilch auch sehr gerne. Danke für deine lieben Worte! Freut mich sehr dass dir die Rezepte und Bilder gefallen! ♡☆♡

      Löschen
  4. Das sieht so schön aus! Ich habe mir das Rezept gleich ausgedruckt. Wow!

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll Christine! Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen, wenn du es gebacken hast. :-)

      Löschen
  5. Wow, deine Torte ist ja der Oberknaller! Wunderschön :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe gerade deinen Blog und diese Torte entdeckt. Die Torte sieht total hübsch und lecker aus, echt toll!
    Jetzt werde ich mich auf deinem Blog umsehen und mich inspirieren lassen ;-) !
    Liebe Grüße
    Eva (ichmussbacken.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlich willkommen hier Eva! :-)
      Danke dir für dein Kompliment und viel Spaß beim Umsehen.
      LG Sandra

      Löschen
  7. Zuckersüße Idee! Zuckersüßer Blog! Ich komme bestimmt wieder.... Siebenschöne Grüße, Tanja (www.siebenschoen.net)

    AntwortenLöschen
  8. Hab die Torte zum Valentinstag gebacken, ein Traum.... :-) Liebe Grüße, Isabella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie toll! Danke für das Feedback!
      Freut mich, dass sie euch zusagt! :-)

      Löschen
  9. Oh das sieht aber sehr lecker und toll dekoriert aus. :)
    Gruß
    Tin

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)