Eistorte - Der perfekte Begleiter für warme Temperaturen!

Donnerstag, 14. Mai 2015

Seit dieser Woche sind bei uns sommerliche Temperaturen eingezogen. Bei euch auch? Perfekt um euch meine Eistorte zu zeigen, die es letztens bei uns gab.


Wer von euch kennt das Viennetta Eis? Mein Bruder und ich waren als Kinder ganz begeistert davon und versuchten so oft wie möglich unseren Vater zu überreden, uns das damals doch recht teure Eis zu kaufen. Hätten wir doch damals schon das Rezept von Linda Lomelino für diese tolle Eistorte gehabt! Denn sie schmeckt ganz ähnlich... oder vielleicht sogar noch einen Tick besser! ;-) Das Rezept ist aus Lindas Buch "Torten", das ich euch letztes Jahr hier - Klick - vorgestellt hatte.


Eistorte
(für einen Tortenring mit 20-24cm Durchmesser)

Zutaten:
150g Oreo Kekse
50g geschmolzene Butter
300g Doppelrahmfrischkäse
250g Ricotta
140g Zucker
300ml Sahne
50g Zartbitterschokolade
(frische Früchte nach Wahl)

Zubereitung:
Ein Tortenring (Alternativ könnt ihr auch den Ring einer Springform nehmen) auf die Größe nach Wunsch einstellen und auf eine Tortenplatte oder einen Teller stellen (und im Tiefkühlfach dafür sorgen, dass genügend Platz dafür vorhanden ist). Die Oreo-Kekse im Mixer zerkleinern und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Nun innerhalb des Tortenrings auf dem Boden gleichmäßig verteilen und mit einem Löffelrücken festdrücken. In den Kühlschrank stellen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und dann zur Seite stellen.
Nun Frischkäse, Ricotta, Zucker und Sahne 3 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Die Masse sollte fest, aber noch streichfähig sein. Die Masse auf dem Oreoboden verteilen. Die Schokolade über die Käsemasse träufeln und dann mit einem Holzstäbchen oder dem Stil eines Löffels ein Muster kreieren, indem ihr wild darin "rumrührt".
Die Torte mit Frischhaltefolie abgedeckt 6-8 Stunden ins Tiefkühlfach stellen.
Vor dem Servieren mindestens 30 Minuten aus dem Tiefkühlfach nehmen.

Mein Tipp:
Die Torte einfach 2-3 Minuten in der Mikrowelle auf niedriger Stufe erwärmen. Dann spart ihr Zeit und sie wird richtig schön cremig. 


Ich habe mein Stück mit der Frucht einer Maracuja gepimpt! ♥ Das sah nicht nur schön aus, sondern gab durch die Säure der Frucht eine schöne gegensätzliche Komponente. Zusätzlich habe ich uns aus 1 Mango, 1 Maracuja, 200ml Kokosmilch von Alpro und 1 Banane einen sehr sommerlich-erfrischend-fruchtigen Smoothie gezaubert, den ich euch nur ans Herz legen kann. ;-)
Natürlich geht das auch mit Erdbeeren, die aktuell Saison haben, oder allen anderen Früchten, die einem schmecken.





Mein Liebster und unser Besuch wollten jedoch das Eis ganz ohne alles genießen und fanden es so am Besten. ;-) So kann das jeder nach dem eigenen Geschmack variieren. 





Ich bin der Meinung, dass eine Eistorte bei einem Calendar of Cakes nicht fehlen darf. ;-)


Kommentare:

  1. YESYESYES,

    Nicht nur ein Stück davon bitte, sondern gleich die ganze Torte :D
    Es sieht so lecker aus, wie immer bei dir hier.

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE DANKE DANKE

      Liebster Kevin,
      ich freu mich ganz besonders!
      Ich habe gerade keine Torte mehr da, aber für dich mach ich mich gern an eine weitere. ;-)

      Löschen
  2. Yummi ♥
    Hier haben wir auch puren Frühling, lediglich unterbrochen von 1-2 regentagen aber mich schockiert ja auch Eis im Winter nicht ;)

    Meinst du ich kann Ricotta ersetzen? Wodurch am Besten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmmh, Ricotta lässt sich geschmacklich nicht so gut ersetzen. Wenn ich mich jedoch entscheiden müsste, würde ich Mascarpone nehmen.
      LG Sandra

      Löschen
  3. Hmmmm das klingt ja äußerst verführerisch :D
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es so klingt wie es geschmeckt hat! :-D

      Löschen
  4. Ohhh, das sieht ja schon verboten gut aus und das Viennetta Eis hab ich als Kind geliebt. Das Rezept merke ich mir unbedingt für die wärmeren Tage vor.

    Dankeschön.

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Anita! Würde mich dann sehr über eine Rückmeldung freuen. :-)

      Löschen
  5. Wow,tolles Rezept! Bestimmt total lecker. Ich werde den Versuch wagen und sie nachbacken...:) Lieben Gruß, Elisa.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wirst du nicht bereuen, das verspreche ich dir! :-)
      Magst du mir dann eine Rückmeldung geben, wie sie dir geschmeckt hat?

      Löschen
    2. War suuper lecker!! Echt klasse..
      Zu oft darf ich sie mir aber nicht backen:-))

      Löschen
  6. Vielen herzlichen Dank für diese erste Eistorte im Calendar of Cakes! Jetzt ist es allerhöchste Zeit, dass ich wieder ans Bloggen komme, damit das Roundup vom April endlich online gehen kann!!!
    Ganz liebe Grüße,
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne liebe Yushka!
      Ich freu mich schon auf die April - Zusammenfassung! :-)

      Löschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)