Fluffiges Schokoladen-Himbeer-Wölkchen

Sonntag, 31. Mai 2015

Heute gibt es keine Torte für euch.... na ja, irgendwie doch, aber der Name "Schokoladen-Himbeer-Wölkchen" passt zum Geschmack und der Konsistenz sooooo gut für nachfolgedes Törtchen und deshalb heißt es ab jetzt auch so. Also taaadadadaaaaaaaaa! Hier kommt das Rezept für dieses Wölkchen von mir. ;-)


Schokoladen-Himbeer-Wölkchen
(für eine 24er Springform und 3-4 Desserts)

Zutaten für den Wölkchen-Schokoladenbiskuit:
6 Eier
155g Zucker
2 Pkg. Vanillezucker
130g Mehl
50g Kakao
1/2 Pkg. Backpulver

Zutaten für die Wölkchen-Himbeer-Creme (reicht für die Torte und die Desserts:
400g Sahne
3 Pkg. Sahnesteif
500g Mascarpone
150g griechischer Joghurt
500g Magerquark
255g Samt Marmelade Himbeer
50g Puderzucker

Außerdem:
etwas weiße Schokolade
3-4 Gläser für die Desserts
mindestens 15-20 Oreo´s
1 Pkg. Mikado´s


Biskuit backen
Den Backofen auf 160 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Springform mit Backpapier auskleiden.
Die Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine mindestens 10 (bis 15) Minuten weißschaumig aufschlagen. Währenddessen das Mehl, den Kakao und das Backpulver in eine Schüssel sieben. Die Küchenmaschine auf niedrigste Stufe schalten und das Mehlgemisch esslöffelweise hinzugeben.
Alles soweit gerade so vermischen. Dann in die Springform füllen und 45 Minuten backen. Nach der erfolgreichen Stäbchenprobe aus dem Ofen holen, den Kuchen auf ein Küchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Füllung
Die Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen. Die Mascarpone mit dem Joghurt, Quark, der Marmelade und dem Zucker mit dem Handrührgerät verrühren. Dann die Sahne unterheben. 

Zusammen setzen und Desserts
Den ausgekühlten Biskuit einmal waagerecht teilen und die eine Hälfte auf eine Tortenplatte legen. Mit einem Tortenring umstellen und 1/3 der Creme auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Den anderen Boden auflegen. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Tülle eurer Wahl füllen. Den Tortenring vorsichtig entfernen. Nun gleichmäßig Tupfen auf dem ganzen Kuchen verteilen. Anschließend mit etwas Oreokrümeln und Raspeln aus weißer Schokolade bestreuen. 
Für die Desserts alle Oreo´s zerkrümeln und abwechselnd schichten und obenauf die Creme in Tupfen aufspritzen. Zur Deko ein paar Mikado´s in das Dessert stecken. 


Sooooo, jetzt habe ich mal wieder eine lange Anleitung geschrieben. Lasst euch aber bloß KEINEFALLS davon abbringen diesen Kuchen oder die Desserts nachzumachen. Denn es ist wirklich nicht viel Aufwand und er ist so schön fluffig, locker, leicht, schokoladig und fruchtig obendrauf. Kann das denn wahr sein? Das sind ja gleich fünf Dinge auf einmal! Wirklich ein wahr gewordener Wölkchen-Traum! ;-)









Kommentare:

  1. Wow, wow, wo, liebe Sandra, das Wölkchen sieht ja super gut aus. Schickst Du mir ein Stück? :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, es sieht so köstlich aus. Und auch das Geschirr ist traumhaft. Hach. :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach danke liebe Anita! Ich freu mich über Deinen lieben Kommentar.
      Das Geschirr mag ich selbst auch so sehr!

      LG Sandra

      Löschen
  3. Schaut das toll aus! Ich bin ja kein Fan von rosa oder pink, aber für ein Stückchen vom Kuchen würde ich jederzeit eine Ausnahme machen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir liebste Sandra!
      Na ja, wenn Du ein Stück isst kannst Du auch ganz genüsslich die Augen zu machen. Dann fällt Dir das Rosa gar nicht mehr auf! ;-) :-)))))

      GlG Sandra

      Löschen
  4. Wie konnte ich diesen Traum am Sonntag bloß übersehen :O
    Kommt davon, wenn man die ganze Nach durchfeiert.
    Da ich jetzt (ja Dienstag erst, ich werde alt) wieder auf den Beinen bin, hätte ich gern noch ein Stückchen davon ;)

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht doch nichts Kevin! Hauptsache Du hast ihn überhaupt entdeckt! ;-)
      Ich hoffe Dir geht es wieder gut! Gerne würde ich Dir zur Genesung ein Stück rüber schieben.

      LG Sandra

      Löschen
  5. Die ist super lecker! Ich hab sie meiner Freundin zum Geburtstag gebacken und alle waren begeistert :)

    LG Vivien

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)