{Buchvorstellung} Torte Deluxe: Dunkle Schokoladentorte mit Brombeeren

Freitag, 18. September 2015

Ja, diese Torte ist wahrlich eine Torte Deluxe und hat es verdient in das Buch "Torten Deluxe" von April Carter aufgenommen zu werden! Schon als ich den Schokoladenkuchen gebacken habe, war ich ganz begeistert. Er war nach dem Backen sowas von dunkel und saftig, ich hätte direkt ein Stückchen abschneiden und pur genießen können. Aber nein! Er sollte ja noch gefüllt werden. Und zwar mit einer wunderbar fruchtigen Brombeer-Mascarpone-Füllung. Und das machte ihn nur noch besser! Also, wenn ihr mal jemand Besonderen verwöhnen wollt, backt ihm oder ihr genau diesen Kuchen! Ich erkläre euch auch gleich wie´s geht! ;-)


Das Rezept ist ursprünglich für eine zweistöckige Torte mit einem Durchmesser von 18cm und 13cm vorgesehen. Ich wollte aber nur eine einstöckige Torte machen und habe die gleiche Menge auf zwei 26er Springformen verteilt. Heraus kam eine 15cm hohe Torte! Keine Frage, hübsch anzuschauen. Wer aber niedrigere Torten bevorzugt, sollte meine angegebenen Mengen einfach halbieren! ;-) Die Backzeit dürfte jedoch gleich bleiben, da ich den Teig halbiert und in zwei Springformen gebacken hatte. Ihr braucht dann einfach nur eine Springform.


Dunkle Schokoladentorte mit Brombeeren
(für zwei 26er Springformen)

Am besten am Abend zuvor - oder mindestens 4 Stunden vorher - eine Ganache aus 400ml Sahne und 400g Zartbitterschokolade herstellen, indem ihr die Sahne kurz aufkocht und dann die kleingehackte Schokolade zugibt. Gut verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist. Abkühlen lassen.

Zutaten für den Kuchen:
150g Kakaopulver
350g Butter
300g Zucker
300g Muscovadozucker
8 Eier
550g Mehl
5 TL Backpulver
1 TL Salz
360ml Milch

Zubereitung:
Den Backofen auf 170 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Springformen mit Backpapier auslegen.
Kakaopulver und 240ml kochendes Wasser in einer hitzebeständigen Schüssel verquirlen. Zum Abkühlen zur Seite stellen. Butter und Zuckersorten in der Zwischenzeit in der Küchenmaschine 5 Minuten cremig schlagen. Die Eier verquirlen und nach und nach zur Buttermischung geben. Die abgekühlte Kakaomischung ebenso hinzu fügen.
Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und abwechselnd mit der Milch in 3 möglichst gleich großen Portionen zur Butter-Ei-Mischung geben und verrühren.
Den Teig gleichmäßig auf die beiden Springformen verteilen (oder einfach nur die Hälfte in eine Form geben und die andere Hälfte danach backen) und ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe durchführen! Nun auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Dann 1-2x waagerecht teilen.


Zutaten für die Brombeerfüllung:
4 EL Zucker
2 TL Vanilleextrakt
600g Mascarpone
280g Puderzucker
450g frische Brombeeren
Deko: 100g Zartbitterschokolade, essbarer Goldstaub und goldene Zuckerperlen

Füllen und zusammensetzen
Die Brombeeren mit dem Zucker und dem Vanilleextrakt mischen und mit einer Gabel leicht zerdrücken. Mascarpone und Puderzucker glatt rühren und dann die Brombeermischung unterheben, so dass sich eine Marmorierung ergibt. 
Nun die Torte zusammensetzen indem ihr einen Tortenboden auf einen Teller/ Tortenplatte legt, Füllung darauf gibt, den nächsten Boden auflegt und wieder Füllung gleichmäßig darauf verteilt. So lange verfahren bis die Tortenböden und die Füllung aufgebraucht sind. Mit einem Tortenboden abschließen. 
Die Ganache mit einem Handrührgerät ca. 1-2 Minuten cremig aufschlagen. Nun mit einem Tortenmesser die Torte mit Ganache dünn überziehen. 
Als Deko habe ich 100g Zartbitterschokolade grob gehackt und auf der Torte verteilt. Zum krönenden Abschluss noch etwas Goldstaub und goldene Zuckerperlen aufgetragen. 


Na? Ist das eine Deluxe-Schokoladentorte oder ist das eine Deluxe-Schokoladentorte? Also ich würde sagen, wenn ihr die für eure Liebsten backt, seid ihr der Held oder die Heldin! Versprochen!

Nun möchte ich mich aber dem tollen Buch widmen. Natürlich beginnen wir erst einmal mit ein paar Worten vom Busse Seewald Verlag

"Ob Geburtstag, Hochzeit oder Kaffeekränzchen – was wäre ein besonderer Tag ohne ein köstliches Stück Torte? In Torten Deluxe verrät die ausgebildete Köchin und erfolgreiche Foodbloggerin April Carter Schicht für Schicht ihre besten Rezepte mit Gelinggarantie für jede Gelegenheit. Vom Haselnusskuchen mit gebräunter Butter über die Möhren-Orangen-Torte mit goldenen Pekannüssen bis hin zur Lebkuchentorte mit Whisky-Karamell, lassen Sie sich von neuen Geschmackskombinationen inspirieren und dekorieren Sie Ihre Festtagstorte ganz individuell je nach Anlass: rustikal als Naked Cake mit üppiger Dekoration aus frischen Blumen, Beeren oder Früchten, elegant im Ombre-Look, farbenfroh als Rainbow Cake oder mit essbarem Glitzer und Fondant-Konfetti für die extra Portion Glanz und Glamour – mit diesen Torten wird jeder Tag zu etwas ganz Besonderem. Denn diese Schichttorten sehen nicht nur sensationell aus, sondern schmecken auch noch unglaublich lecker – ein wahrer Hochgenuss für alle Tortenliebhaber! Zahlreiche Schritt-für-Schritt-Fotos sowie praktische Tipps und Tricks zu Backzubehör und Zutaten, Füllungen und Spritztechniken sowie Dekorationen mit Wow-Effekt verhelfen auch unerfahrenen Schichttortenbäckern zum kulinarischen und optischen Erfolgserlebnis."

Zusätzlich hat der Verlag über die Autorin folgende Worte gefunden, die mir so gut gefallen haben, dass ich sie hier mit euch teilen möchte: 
"April Carter, Absolventin der Leiths School of Food & Wine in London, backt mit Begeisterung köstliche und dekorativ verzierte Torten und Kuchen, die sie ihren Lesern regelmäßig auf ihrem Blog Rhubarb & Rose präsentiert. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann in London. Ihr Blog: www.rhubarbandrose.co.uk"

Ich kannte Aprils Blog bisher nicht, was ich aber schnellstmöglich nachgeholt habe! Schaut doch auch mal bei ihr vorbei!

1.
Wollt ihr jetzt auch wissen wie ich das Buch finde?
Ich verrate es euch direkt und ohne Umschweife: Ich finde es einfach klasse! 

2.
Torten über Torten sind im Buch enthalten. Ein Paradies für mich - Die Tortenträumerin! Dabei sind sie alle so unterschiedlich! Ob Chocolate-Chip-Cookie-Layer-Torte oder Kokostorte mit Wellendekor, Maronen-Birnen-Cheesecake oder Zitrus-Konfetti-Torte, Geröstete Bier-Erdnuss-Schokoladentorte oder Lebkuchentorte mit Whiskey-Karamell... sie sind alle toll!

3. 
Das Buch ist aufgeteilt in folgende Kapitel:
1 - Die Torten
2 - Aroma und Farbe
3 - Aufbauen & Begradigen von Torten
4 - Dekorieren mit Buttercreme
5 - Der letzte Schliff
Außerdem: Über die Autorin, Danksagungen, Bezugsadressen und last but noch least das Register.

4. 
Die Schokoladentorte ließ sich anhand der Anleitung wunderbar nachbacken. Ok, ich gebe zu, ich habe das Rezept auf eine 26er Springform angepasst. Normalerweise ist es für eine 13er und eine 18er Springform um eine zweistöckige Torte daraus werden zu lassen. Aber mir war nicht nach zweistöckig. So musste ich auch die Ganachemenge anpassen. Aber das habe ich euch alles oben im Rezept angegeben. ;-)

5.
Die Bilder im Buch sind nicht von April Carter, sondern von Danielle Wood. Schade, dass nicht das gesamte Buch von der Pike auf von April Carter ist. Allerdings ist das hier meckern auf hohem Niveau. Die Bilder von Danielle Wood sind einfach nur toll! Immer im passenden Rahmen und mit tollen Accessoires.

6.
Das Buch ist großzügig bemessen, so findet man zu jedem Rezept meist mindestens zwei Bilder! Auch anders als in anderen Backbüchern sind jedem Rezept mindestens 2 Doppelseiten gewidmet (in anderen Büchern ist es oft nur 1 Doppelseite).

7.
Bei den Kapiteln "Dekorieren mit Buttercreme" und "Der letzte Schliff" gibt es tolle Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit vielen einzelnen Bildern. Das ist alles sehr ausführlich und lässt keine Wünsche offen!

8.
Ich als begeisterte Hobby-Fotografin, finde es besonders toll, dass das Thema "Torten fotografieren" aufgegriffen wurde. Zwar nur auf einer Seite, aber immerhin!
Weitere Tipps auf jeweils 1 Seite findet man auch zu "Essbarem Glitzer", "Dekoration mit Blumen", "Torten transportieren" "Tortenfähnchen" u.a. Insgesamt wurde wirklich versucht an alles zu denken, was eine Torte ausmacht.

Résumé:
Natürlich darf man letztlich nicht die Liebe vergessen, die in den Torten stecken sollte. Denn wenn diese Zutat fehlt, schmeckt sie nur halb so gut. ;-)
Liebe steckt auch auf jeden Fall in diesem Buch. Das merkt man von Anfang bis zum Schluss! In Verbindung mit wahnsinnig tollen - nicht alltäglichen Rezepten - und wunderbaren Bildern, möchte ich dieses Buch für 19,99 € in meinem Bücherregal auf keinen Fall missen!


Liebst, 
eure Sandra



{Werbung}
Ich habe diese Rezension freiwillig geschrieben. Auch wenn mir der Busse Seewald Verlag das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt hat, wurde meine o.a. Meinung dazu nicht beeinflußt. 
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich beim Busse Seewald Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Kommentare:

  1. Ohhhh, die sieht traumhaft aus!
    Die wärs bei mir auch fast geworden... ;-)
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! :-)
      Ich habe festgestellt, dass meine Schokotorte im Buch auch gleich nach deinem Gugel kommt. ;-)

      GLG Sandra

      Löschen
  2. Oh was ein deluxe Kuchen! Der ist ja allein beim Anschau´n schon nen Gedicht!
    Danke für´s Rezept!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow!
    Die Torte sieht so so traumhaft aus!!!!!
    Liebe Grüße,
    Froilein Pink

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebstes Froilein Pink!
      Ich freue mich über Deine Worte und danke Dir!

      LG Sandra

      Löschen
  4. Deine Torte sieht sehr sehr lecker aus. Hast Du auch ein Aufschnittbild? Die sieht bestimmt von innen auch super aus.
    Danke für das tolle Rezept
    LG. Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Bärbel! Vom Anschnitt habe ich nur ein Handybild. Soll ich es auf Insta hochladen?
      LG Sandra

      Löschen
  5. Hallo! Heute habe ich mich zum 80. Geburtstag meines Vaters an diese Torte gewagt. Allerdings habe ich in Ermangelung an Brombeeren, Heidelbeeren genommen. Die Füllung hätte ich locker auflöffeln können; )
    Ich hoffe, dass die Torte morgen gut ankommt. Alles was ich davon beim Backen gekostet habe, war super lecker!!! Ein tolles Rezept! LG, Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für diese tolle Rückmeldung Melanie! Ich freu mich!

      LG Sandra

      Löschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)