Einfach genial: Dulche de Leche Cookies

Freitag, 16. Oktober 2015

Boah! Diese Cookies sind einfach der Hammer sage ich euch! Eigentlich wollte ich nur eine Kleinigkeit für meinen Schatz zum Geburtstag backen. So als kleine süße Zugabe zu seinem Geschenk, denn die richtige Geburtstagstorte gibt es später bei seiner Geburtstagssause. Deshalb habe ich mich klammheimlich in die Küche gestellt und diese kleinen Schokobomben gebacken. Als Schatzi nicht zu Hause war, versteht sich. ;-)


Natürlich habe ich zuvor, so ganz nebenbei und zufällig, das neue Buch von Linda Lomelino unter seine Nase gehalten. Da gibt es eine ganze Doppelseite voller Cookie-Rezepte. Diese sind wirklich außergewöhnlich und trotzdem ganz einfach und schnell in der Zubereitung. Er hat sich direkt für die Dulche de Leche Cookies entschieden und ich hatte zufällig noch Dulche de Leche im Vorratsschrank. Was für ein Zufall!


Dulche de Leche Cookies
(für ca. 14 Stück)

Zutaten:
30g weiße Schokolade, gehackt
30g gute Zartbitterschokolade, gehackt
120g Weizenmehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 EL Kakaopulver
1/2 TL gemahlener Zimt
50g Butter
110g heller Muscovadozucker
1 Ei
75ml Dulche de Leche
Meersalz zum Bestreuen



Zubereitung:
Butter und Zucker schaumig schlagen. Dann das Ei dazu geben und weitere 1-2 Minuten schlagen.
Die trockenen Zutaten (bis auf das Meersalz) sieben und zur Butter-Zucker-Ei-Mischung geben. Die Schokolade unterheben und alles zu einem Teig mischen. In Frischhaltefolie mindestens 1 Stunde kühl stellen.
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
Aus dem Teig Kugeln (20-30g) formen. Etwas Teig zum Bedecken der Füllung zur Seite legen. Die Teigkugeln mit genügend Abstand auf das Backblech legen und eine Mulde mit dem Finger eindrücken. Dort etwas Dulche de Leche einfüllen und mit einem kleinen Stück Teig verschließen.
Die Cookies mit Meersalz bestreuen und auf mittlerer Schiene ca. 8-10 Minuten backen. Aus dem Ofen holen und auf dem Blech 10 Minuten auskühlen lassen, dann zum erkalten mit einem Pfannenwender auf ein Kuchenblech legen. 


Nach dem Backen habe ich die Cookies liebevoll verpackt. Natürlich erst, nachdem ich sie für euch fotografiert hatte. Ich konnte mich nicht zusammen reißen und musste währenddessen 2-3 futtern. Sie dufteten einfach zu gut!
Und nun ist es soweit. Ich hoffe sehr, dass mir die Überraschung heute gelingt und er wirklich nicht ahnt, was ich da Feines für ihn gebacken habe! Außerdem möchte ich hier noch ein paar Worte an meinen liebsten Menschen auf der Welt richten (auch wenn er heute bestimmt nicht dazu kommt es zu lesen):

Mein lieber Schatz, 
ich wünsche Dir von Herzen alles, alles Liebe und Gute zu Deinem Geburtstag! 
Vor allem Gesundheit soll Dich immer begleiten, denn wir wissen nur zu gut, sie ist das höchste Gut! 
Außerdem sollen all Deine Wünsche in Erfüllung gehen! Du hast es verdient! 
Ich liebe Dich! 


Danke, dass Du 

  • bist wie Du bist
  • mich liebst
    und
  • mit mir durch dick und dünn gehst...

Tausend Küsse!


Liebst,
eure Sandra 

Kommentare:

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)