Schokoladentorte mit Pflaumen-Nougat-Füllung

Montag, 9. November 2015

Schon als kleines Kind mochte ich Nougat Schokolade am Liebsten. Diese Liebe ist bis heute geblieben, aber bisher gibt es hier auf meinem Blog noch nicht viele Rezepte mit Nougat. Da frage ich mich selbst, wie das passieren konnte?! Um dem ein Ende zu setzen, habe ich euch heute das wundervolle Rezept meiner Schokoladentorte mit Pflaumen-Nougat-Füllung mitgebracht.


Ein richtig dunkler Schokoladenteig verbindet sich hierbei mit süßem Nougat und den etwas säuerlichen Pflaumen. Eine fabelhafte Kombination. Damit sage ich dem Herbstblues, der mich durch immer und immer wiederkehrende Erkältungen erwischt hat, adé und lass die Sonne in mein Herz! 


Schokoladentorte mit Pflaumen-Nougat-Füllung
(für zwei 15er Springformen)

Zutaten:
2 Espressi (ca. 90ml)
50g Zartbitterschokolade
100g brauner Rohrohrzucker
1 Pkg. Vanillezucker
150g Mehl
2 TL Backpulver
30g Backkakao
1 Ei, verquirlt
50ml Milch 1,5%
50ml Mineralwasser (kein stilles Wasser!)
50ml Rapsöl
1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung:
Den Backofen auf 160 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und die beiden Springformen mit Backpapier auskleiden. (Falls nur eine 15er Springform vorhanden ist, später die beiden Teighälften nacheinander backen.)
Den Espresso kochen, in einen Topf geben und darin die Schokolade und den Zucker bei geringer Hitze auflösen. Immer mal wieder durchrühren. Dann zur Seite stellen.
Das Mehl, das Backpulver und den Backkakao abwiegen, sieben und miteinander vermischen.
Die flüssigen Zutaten, das Ei und die Schokoladen-Espresso-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und mit dem Schneebesen verrühren. Nun jeweils die Hälfte des Teiges in eine Springform geben und ca. 40-45 Minuten backen. Wenn bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr haften bleibt, die Formen aus dem Ofen holen und die Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Füllen und zusammensetzen

Zutaten:
125g Butter, zimmerwarm
150g Nougat, zimmerwarm
2 Pflaumen, gewaschen

Zubereitung:
Die Pflaumen halbieren und entkernen. Eine halbe Pflaume zur Seite legen, die Anderen in ganz dünne Scheibchen schneiden. In einer Pfanne die Pflaumenscheiben fettfrei 2-3 Minuten andünsten, damit sie etwas weich werden.
Die Butter und den Nougat in der Küchenmaschine zusammen auf mittlerer Stufe aufschlagen, damit eine Creme entsteht.
Nun die Kuchenböden jeweils einmal waagerecht teilen. Zuerst einen Boden auf einen Kuchenteller/ Tortenplatte legen, darauf ca. 3 EL Creme geben und dies mit Pflaumenscheiben bedecken. So weiter verfahren, bis der letzte Kuchenboden aufgelegt wurde. Nun die Torte mit der restlichen Nougatcreme umhüllen und in den Kühlschrank stellen.


Dekoration
Alle die sich fragen, wie ich die Schokoladendekoration am Rand hinbekommen habe, für die habe ich hier eine kleine Erklärung:
Im Wasserbad ca. 50g Zartbitterschokolade (keine Vollmilchschokolade!) schmelzen.
In der Zwischenzeit ein Backpapier so zurechtschneiden, dass man damit die Torte umhüllen kann. Woher ich wusste wie lang das sein muss? Man nehme einfach die 15cm Durchmesser der Torte und multipliziere dies mit der Kreiszahl 3,1415926. Das Ergebnis: Unser Backpapier muss ca. 47 cm lang sein. Die Höhe könnt ihr ganz einfach mit einem Metermaß abmessen.
Nun die Schokolade in einen Gefrierbeutel geben und vorne ein kleines Eckchen (wirklich klein) abschneiden.
Jetzt malt ihr euer Schokoladenmuster auf das Backpapier. Aber so richtig schön viel. Wenn ihr zu filigran arbeitet, bricht euch später die Schokolade ab!
Euer Schokoladenmuster lässt ihr nun mindestens 10 Minuten antrocknen und dann drückt ihr vorsichtig alles auf die Creme um die Torte herum. Zum Schluss ist eure Torte am Rand mit dem Backpapier umhüllt. Das Ganze habe ich mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. Dann ganz vorsichtig das Backpapier abziehen und tadaaaa! Ein Schokoladenmuster umgibt eure Torte. War doch gar nicht so schwer, oder?


Mit meiner Schokoladentorte mit Pflaumen-Nougat-Füllung möchte ich beim Blogevent der Kochmädchen teilnehmen.  



Liebst,
eure Sandra 


Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    Wenn so ein schöner Küchen nicht gegen deine Erkältungen hilft, dann weiß ich es auch nicht mehr 😉 ! Pflaumen und Nougat klingt wirklich spannend.

    Liebe Grüße und gute Besserung
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Prachtstück! Und so hübsch dekoriert! Wenn ich jetzt zugreifen könnte...

    AntwortenLöschen
  3. Wow sieht dein Törtchen toll aus mit dem feinen Schokodekor :)
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  4. MAHHHH bei der leckeren TORTN
    bekomm i nit lei guate LAUNE
    sondern ah an GLUSCHTA;;;;gggggg

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich dieses Törtchen sehe, ist mein Herbstblues garantiert überstanden:-) Lecker!

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sandra,
    deine Schokoladentorte ist einfach ein Traum. Das kann man zwar zu all deinen Torten sagen, aber diese hat es mir besonders angetan ♥

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)