{Jahresblogevent CoI} Zusammenfassung des Monats Januar mit den Zutaten Orange-Vanille-Muskatnuss

Mittwoch, 3. Februar 2016

Heute ist es nun schon soweit! Der Februar hat begonnen und somit schließen wir den ersten Monat des wundervollen Jahresblogevents Calendar of Ingredients von Das Knusperstübchen, Ofenkieker, Sweet Pie, Sugarprincess, Malu´s Köstlichkeiten und mir ab.
Wir sind alle sehr begeistert, wie viele tolle Beiträge für den Januar mit den vorgegebenen Zutaten Orange-Vanille-Muskatnuss eingereicht wurden und möchten uns bei jedem einzelnen von euch recht herzlich bedanken! Wirklich ein toller Start in das Jahr des Calendar of Ingredients. Und nun die einzelnen Beiträge in der Zusammenfassung.

Zuerst möchte ich euch die Beiträge unseres "CoI-Teams" vorstellen. 

Alles begann mit meiner Vorstellung des Events und meiner Orangen-Vanille-Torte.


Weiter ging es mit diesem supercremigen Cheesecake mit Vanille und Muskat von Malu´s Köstlichkeiten.


Auch bei Sweet Pie gab es einen Cheesecake, nämlich diesen fluffigen Cheesecake mit Orangen-Muskat-Topping


Bei diesem Orangenkuchen von Ofenkieker läuft einem das Wasser im Mund zusammen. 


Kennt ihr noch die kleinen Yes-Törtchen? Die könnt ihr jetzt vergessen, denn bei Sugarprincess gibt es dieses Rezept für eine mega Yes-Torte!


Eine Hammer Idee! Orangen Quark Vanille Dessert im Schokoschälchen präsentiert uns Das Knusperstübchen.



Und hier die tollen, vielfältigen Beiträge von euch mit wirklich klasse Rezepten! 

Diese Walnuss-Cantuccini mit Cranberries hat uns Simone von Delicious dishes around my kitchen eingereicht.


Die Orangentörtchen mit Nougatsahne von Törtchenfieber klingen nach mehr!


Herzig ging es mit den Vanille Törtchen mit Überraschung - einem Orangen Nougat Kern - von Alles von Herzen weiter.


Anna Antonia hat einen 3-Königs-Kuchen als Orangenkuchen für uns mitgebracht.


Diese Mini-Kokos-Donuts hat uns Ellieschen´s Rezepte gebacken.


Gugelhupfalarm gibt es bei Franzi´s Küchenblog, mit diesem Orangen-Vanille-Gugelhupf mit würzigem Extra!


Waffeln gehen auch als Torte! Das hat uns Geschmacks-Sinn mit dieser Muskat-Waffeltorte mit Orangen-Vanillecreme bewiesen.


Waffeln gehen auch alleine! Kochtopf und Wollknäuel hat Gewürzwaffeln mit Orangensoße und Vanillesahne für uns.


Einfach fluffig dieser Orangen-Joghurt-Kuchen mit kandierten Orangen von What about dessert!


Klein und fein sind die Orangen-Vanille-Mini-Gugl mit Blaubeerglasur von baking & more.


Kazuo hat einen Chiffon Cake gebacken. Aber nicht irgendeinen, es war ein Orange Spice Chiffon Cake.


Glueckhochdrei ergänzt unsere Kaffeetafel um fruchtig-leckere Orangen-Vanille-Cupcakes.


Bei dieser Joghurt-Krokant-Torte von ichmussbacken muss man einfach zugreifen!


Diese Orangentarte mit Baiserhaube hat Ich hab Appetit auf... im Gepäck.


Orangenrum steckt in diesen Orangen-Vanille-Muskatnuss-Minis von Frau Meinigkeiten im Backwahn. Yum!


Für alle Cheesecake Fans ist etwas dabei, denn bei der Küchenzuckerschnecke gibt es einen Orangen Vanille Cheesecake mit einem Hauch Muskat!


Bei diesen Orangen-Vanille-Cupcakes von Littleredtemptations geht doch auch bei dem schlechtesten Wetter die Sonne auf.


Orangen-Haselnuss-Cupcakes gibt es von Sus auf dem Corum Blog.


Jule macht mal... Eclairs. Wer möchte da nicht zugreifen?


Außerdem hat uns ein Rezept einer jungen, 15jährigen Bäckerin erreicht. Sie hat keinen Blog, deshalb hier das eingereichte Rezept von Franziska Fett:

Brioche mit Orange Curd

Das Rezept für die Brioche habe ich mit kleinen Veränderungen von Karin vom Blog Lisbeths übernommen.
Das Orange Curd habe ich etwas verändert nach einem Rezept für Lemon Curd von Silkes Blog Fräulein Glücklich backt hergestellt.


Für das Orange Curd:

Das Verhältnis von Orangensaft zu Zitronensaft könnt ihr selbstverständlich nach Belieben variieren.
Zutaten
4 Eigelb
100 g Zucker
1 Prise Salz
Zesten von einer Bio-Orange
70 ml frisch gepresster Orangensaft ( 1 Orange)
ca. 20 ml Zitronensaft
70 g Butter in kleinen Stücken

Zubereitung
Das Eigelb mit dem Zucker und dem Salz cremig rühren.
Mit dem Saft, den Zesten und der Butter in einem Topf vermengen und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren solange erhitzen, bis die Masse am Löffel „kleben“ bleibt (dann hat sie die richtige Konsistenz). Sie sollte dabei nicht kochen.
Vom Herd nehmen, durch ein Sieb streichen und verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Brioche:
Ich habe die Brioche in einer Auflaufform mit etwa 22 cm Durchmesser gebacken. Ihr könnt aber auch eine etwas andere Größe oder eine Springform nehmen.

Zutaten
500 g Mehl
10 g frische Hefe
1 Tl flüssiger Honig
1 Ei
80 g gewürfelte Butterstückchen
120 ml Milch
80 g Zucker
etwas gemahlene Vanille

Zubereitung
150 ml Wasser, Honig und zerbröselte Hefe in eine große Rührschüssel geben.
Die Hälfte der Milch kurz erwärmen und zusammen mit 150 g Mehl in die Schüssel geben.
Alles gut mit einem Holzlöffel verrühren und abgedeckt für ca. 50 Minuten ruhen lassen.
Zucker, restliches Mehl und die restliche Milch im Wechsel zum Teig geben und verkneten.f
Zwischendurch das Ei hinzufügen und verkneten.
Die gemahlene Vanille dazugeben.
Zum Schluss die Butterstückchen auf den Teig geben und untermischen.
Mit Klarsichtfolie abdecken und an einem warmen Ort für 1 Stunde gehen lassen.
Aus dem Teig gleich große Kugeln formen und in eine passende gefettete Form geben.
Für weitere 20 Minuten ruhen lassen.
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Die Teilkugeln mit etwas Milch bepinseln und für ca. 30 Minuten je nach Ofen kann das auch etwas länger dauern, goldbraun backen.
Stäbchenprobe machen.
In der Form abkühlen lassen.


Das waren 26 (ich hoffe ich habe nicht falsch gezählt) wundervolle Beiträge für unseren ersten Kalendermonat des CoI. Wir sind begeistert von euren vielen Einsendungen und hoffen, dass ihr den Rest des Jahres genauso motiviert seid wie wir und uns weiterhin mit so tollen Rezepten verwöhnt! Ein großes Dankeschön an jeden einzelnen von euch. Ihr seid klasse! 
Wenn ihr wissen wollt, welche Zutaten für den Monat Februar vorgegeben werden, schaut doch die Tage einmal bei Maren von Malu´s Köstlichkeiten vorbei.

Übrigens haben wir auch eine eigene Facebookseite auf der wir alle Beiträge teilen. Wir freuen uns auch dort sehr über euren Besuch. Klickt euch doch mal vorbei - Klick - .


Liebst,
eure Sandra



Kommentare:

  1. Sagenhaft, das ist wirklich eine gelungene Sammlung geworden. Wunderschöne Sachen, gut, dass die Orangenzeit noch ein bisschen geht, das eine oder andere werde ich definitiv noch ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Sabine aka Frau Meinigkeiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast Du recht! Bin gespannt, was Du als nächstes ausprobierst! :-)

      LG Sandra

      Löschen
  2. Ohh, der Orange Vanille Cheescake hört sich traumhaft an und sieht auch so aus!

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn - da sind ja viele schöne Rezepte zusammen gekommen! Toll - da hab ich ja erst mal eine Menge Lesestoff! :)
    Süße Grüße!
    Yushka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja das stimmt! Und ich hoffe, dass es den Rest des Jahres so toll weiter geht!

      LG Sandra

      Löschen
  4. Wow - da sind wirklich super schöne Rezepte zusammen gekommen. Ich freue mich sehr über die rege Teilnahme. :)

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)