{Buchvorstellung} Brownie-Erdnussbutter-Cheesecake aus "Süßes ohne weißen Zucker"

Freitag, 22. April 2016

Noch nie-, nie-, niemals ist es mir passiert, dass ein Fotoshooting für mich die pure Qual war! Noch nie, bis ich diesen Brownie-Erdnussbutter-Cheesecake fotografierte. Ich liebe die Kombination aus Schokolade und Erdnussbutter und deshalb konnte ich es kaum erwarten, ein Stückchen davon zu probieren. Zusätzlich quälte mich der herrliche Duft des noch lauwarmen Kuchens. Aber ich wollte ihn auf jeden Fall in seiner ganzen Pracht und in voller Gänze ablichten. Es war wirklich nicht leicht, denn von Minute zu Minute lief mir mehr Wasser im Mund zusammen...


Brownie-Erdnussbutter-Cheesecake
(für eine 20er Springform)

Zutaten:
150g ungesüßte Bitterschokolade
100g Butter
180g Kokoszucker
6 EL Ahornsirup
2 Eier
1 TL Vanillepulver
1 Prise Meersalz
100g Weizenmehl
1 EL Kakaopulver

Zubereitung:
Die Springform mit Backpapier auslegen (oder einfetten) und den Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Die Schokolade fein hacken und mit der Butter in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder gut durchrühren. Dann zusammen mit dem Kokoszucker, dem Ahornsirup, den Eiern, dem Vanillepulver und dem Salz in einer großen Schüssel mit dem Handrührgerät verrühren. Weizenmehl und Kakao dazugeben, wieder verrühren und den Teig in die Form geben.


Füllen und backen

Zutaten:
200g zimmerwarmer Frischkäse
6 EL ungesüßte Erdnussbutter
1 Eigelb
1-2 TL Vanillepulver
3 EL Ahornsirup
50g ungesüßte Bitterschokolade, fein gehackt

Zubereitung
Alle Zutaten außer der Schokolade mit dem Handrührgerät verrühren. Die Masse gleichmäßig in der Form verteilen. Mit einer Messerspitze kreisförmig Wirbel in den Teig ziehen. Zum Schluss die Schokoladenstückchen über den Kuchen streuen.
Auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten  backen. Der Kuchen soll in der Mitte noch cremig, aber an den Rändern fest sein. Abkühlen lassen, Springform entfernen und bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen.



Na? Hab ich euch zuviel versprochen? Dieser Cheesecake ist etwas ganz Besonderes und nicht mit all den anderen Cheesecake Rezepten zu vergleichen die man so kennt und das liegt nicht nur daran, dass kein weißer Zucker verarbeitet wurde.


Heute möchte ich euch das Buch "Süßes ohne weißen Zucker" von Emelie Holm vorstellen. Es beinhaltet Rezepte zu folgenden Themen:

  • Kuchen, Tartes und Torten
  • Backen ohne Ofen
  • Kleingebäck und Energieriegel
  • Kalte Getränke und Smoothies
  • Eis
  • Garnituren

Emelie Holm, die Autorin, ist ausgebildete Pâtissière/Konditorin und führt seit 2009 Schwedens erste Cupcake-Bäckerei in Göteborg. Sie arbeitet als Food-Redakteurin und fürs Fernsehen (Quelle: AT Verlag).

In diesem Buch ersetzt Emelie Holm Kristallzucker in ihren Backwaren durch Honig, Ahornsirup, Kokoszucker, Agavensirup und Birkenzucker (Xylitol). Einige dieser Süßungsmittel, wie z.B. Honig, Kokoszucker, Ahornsirup und Birkenzucker, wählte sie wegen ihrem niedrigeren glykämischen Index. Das und viele andere Dinge erklärt sie in einem eigenen Kapitel im Buch, so dass man zu den vielfältigen Rezepten noch einige Zusatzinformationen hat. 

Ich gebe ganz offen zu, dass ich nicht nur Positives zu diesem Buch berichten kann. Das erste Rezept, das ich nachgebacken hatte, der Limettenkuchen mit Kokoscreme, war sehr trocken, trotz des Sahnetoppings. Das ist für mich ein k.o. Kriterium, denn bei mir steht ganz klar der Geschmack im Vordergrund. Allerdings wollte ich  dem Buch noch eine zweite Chance geben und ich verstehe gar nicht, wie ich beim ersten Durchblättern den Brownie-Erdnussbutter-Cheesecake übersehen konnte! Dieser hat den negativen, ersten Eindruck ganz schnell wieder aufgehoben! Letztlich findet man ja in jedem Buch mindestens ein Rezept, das einem nicht liegt, nicht wahr?

Besonders freue ich mich auch auf den Sommer, denn da werde ich auf jeden Fall die Rezepte der flüssigen Süßigkeiten - natürlich ohne Kristallzucker - des Buches ausprobieren. Steht ihr auch so sehr auf Eiskaffee & Co? Wollt ihr, dass ich euch die Rezepte für den Mokka Frappuccino und den Schoko-Bananen-Frappuccino im Sommer vorstelle?

Um die Zeit bis dahin ein wenig zu vertreiben, zeige ich euch noch eine Nahaufnahme des Brownie-Erdnussbutter-Cheesecakes!



Liebst, 
eure Sandra



{Werbung}
Ich habe diese Rezension freiwillig geschrieben. Auch wenn mir der AT Verlag das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt hat, wurde meine o.a. Meinung dazu nicht beeinflußt. 
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich beim AT Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.


















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)