{Buchvorstellung} Eine Salted-Caramel-Popcorn-Torte aus "Sugar Stories"

Freitag, 15. April 2016

Heute möchte ich euch das Buch "Sugar Stories" von Michelle Thaler vorstellen. Als ich es zum ersten Mal aufschlug, fiel mir direkt diese Salted-Caramel-Popcorn-Torte ins Auge. Ich liebe die Verbindung von Schokoladenkuchen mit Popcorn, wie ich euch schon bei dieser Torte gezeigt habe. Deshalb stand für mich direkt fest, dass ich die Salted-Caramel-Popcorn-Torte einfach nachbacken muss, da half auch nicht das nochmalige Durchblättern des Buches... Versteht mich nicht falsch, das Buch enthält viele tolle Rezepte, wie z.B. Tiramisu Cupcakes, Brombeer Donuts, Kokostorte, Ovomaltine Torte u.v.m. Aber nein, wenn ich mich einmal in etwas verguckt habe, lässt es mich nur sehr schwer wieder los. 


Bevor ich euch das Rezept zu dieser fantastischen Torte vorstelle, liegt mir etwas am Herzen. Im Buch ist nicht erklärt, wie man Popcorn selbst macht. Da ich das jedoch so einfach und unkompliziert finde, möchte ich das hier kurz ansprechen. Es ist wirklich kein Hexenwerk und vielleicht rettet es euch auch den ein oder anderen Fehrnsehabend?! Einfach einen kleinen Topf mit Deckel (der Deckel ist ganz wichtig) auf den Herd stellen, etwas Öl reingeben und den Boden mit Maiskörnern (gibt es in jedem gut sortierten Supermarkt) bedecken. Den Deckel drauf geben und bei mittlerer Hitze warten, bis sich das Popcorn von selbst macht. Zwischendurch den Topf einfach immer wieder gut durchrütteln. Und fertig ist das Popcorn, das ihr euch nach Belieben mit etwas Zucker, Zimt oder auch Salz verfeinern könnt. Ging doch ganz schnell, oder?


Salted-Caramel-Popcorn-Torte
(für eine 20er Springform)

Zutaten:
250g Zucker
250ml Rapsöl
250g Sahne
4 Eier
300g Mehl
40g Kakaopulver

Zubereitung
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen. 
Mit dem Schneebesen der Küchenmaschine den Zucker mit dem Öl, der Sahne und den Eiern gut durchrühren. Mehl und Kakaopulver darüber sieben und unterheben. Den Teig in die Form füllen und ca. 35 Minuten backen. Nach erfolgreicher Stäbchenprobe den Kuchen aus dem Ofen nehmen, die Springform entfernen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 


Füllen und dekorieren

Zutaten:
200g Zucker
6 EL Butter
120g Sahne
1 TL (Meer-)Salz
500g Mascarpone
3 Handvoll Popcorn

Zubereitung:
Das Salted Caramel könnt ihr schon gut 1-2 Tage vorher zubereiten oder einfach während der Kuchen abkühlt. Ich selbst habe nur 2/3 der o.g. Zutaten benutzt. Das hat vollkommen gereicht. 
Den Zucker in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren erhitzen. Sobald er geschmolzen ist, sofort die Butter hinzufügen und ca. 3 Minuten verrühren. Dann die Sahne einrühren und das Karamell ca. 1 Minute köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Salz einrühren und die Karamellsauce abkühlen lassen. 
Mascarpone mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig rühren. Nach und nach unter Rühren etwa 1/3 der abgekühlten Karamellsauce hinzufügen. Die Torte komplett mit der Karamell-Mascarpone-Creme bestreichen. Popcorn mit 5 EL Karamellsauce vermischen. Die Torte mit der restlichen Sauce begießen und mit dem Karamell-Popcorn garnieren. 



Das Buch der Bloggerin Michelle Thaler "Sugar Stories" ist aufgeteilt in folgende Kapitel: 

  • Cherry Berry Stories
  • Chocolate Stories
  • Special Stories
  • Summer Stories
  • Sunday Stories

Was sich hinter den einzelnen Kapiteln versteckt, lässt sich leicht erraten. Wunderbare Rezepte für alles was das Herz begehrt. Ganz besonders freue ich mich schon auf den Sommer und die Zeit der Beeren. Denn dann kann ich die Cherry-Berry-Schokotarte, den Very-Berry-Pie und die Himbeertorte mit weißer Schokolade nachbacken. Ok, ich gebe zu, ich bin ein totaler Beerenfan und deshalb ist das Kapitel "Cherry Berry Stories" mein Liebling. 
Natürlich enthalten die anderen Kapitel nicht weniger tolle Rezepte, wie man an der Salted-Caramel-Popcorn-Torte aus dem Kapitel "Sunday Stories" sieht. Im Buch sind viele Rezepte für Cupcakes, Sorbets, Torten und Tartes enthalten. Die einen beanspruchen mehr Zeit, die anderen sind relativ schnell gemacht. Hieran sieht man, dass tolle Rezepte nicht immer sehr zeitaufwendig sein müssen.  

Egal welches Rezept im Buch enthalten ist, ich finde echt alle ganz toll. Nein Stopp! Das stimmt nicht ganz. Es gibt da noch das Rezept für die Schoko Cupcakes mit Kartoffelchips und Karamell. Das ist nun wirklich nichts für mich. Die Vorstellung von Chips auf einem tollen Schoko-Cupcake ist für mich etwas heftig... Aber vielleicht sollte ich mutiger sein? Ich weiß es nicht. 
Das Rezept der Popcorn-Salted-Caramel-Torte ist jedenfalls der Knaller auf meiner Kaffeetafel gewesen. Es ist wirklich gelingsicher und soooooo lecker! Nachbacken unbedingt empfohlen!  


Ich kann den Kauf des Buches für 16,99 € nur empfehlen. Das Herz jeden Hobbybäckers wird aufgehen, wenn er durch das Buch blättert. 


Liebst,
eure Sandra 



{Werbung}
Ich habe diese Rezension freiwillig geschrieben. Auch wenn mir der TOPP Verlag das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt hat, wurde meine o.a. Meinung dazu nicht beeinflußt. 
Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich beim TOPP Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken.


Kommentare:

  1. Direkt das Buch gekauft. Habe es in der Buchhandlung aufgeschlagen und direkt die popcorntorte gehabt. Da es ja im Leben keine Zufälle gibt gehört das Buch nun mir.

    Herzlichen Dank für düse Inspiration und diese Torte wird garantiert nachgebacken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Viel Spaß mit dem Buch und beim Nachbacken! :-)

      LG Sandra

      Löschen
  2. Das sieht sooo gut aus! Eine superleckere Kombi. ♥

    Viele liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deinen lieben Kommentar liebe Anita!

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Oh, eine Torte mit Popcorn. Das ist wirklich ungewöhnlich, aber ich freue mich immer, wenn ich mal ein ungewöhnliches Rezept finde und ich bin wirklich ein Fan von Popcorn. Aber das Buch kann ich mir leider trozdem nich anschaffen, da ich noch über 8 undurchgebackene Backbücher zuhause stehen habe...
    Liebe Grüße
    Marie Antoinette

    AntwortenLöschen
  5. Sieht die lecker aus :) Tolle Idee mit Popcorn auf der Torte.

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)