{Buchvorstellung} Fräulein Klein feiert mit Kindern und wir feiern mit einer vanilligen Schlosstorte mit

Freitag, 8. April 2016

Als ich vom Callwey Verlag gefragt wurde, ob ich das neue Buch von Yvonne Bauer alias Fräulein Klein rezensieren möchte, sagte ich sofort zu! Schließlich gehört Fräulein Klein seit Jahren zu meinen liebsten Bloggerinnen. Wer meinen Blog schon seit längerem liest, dürfte auch aufgefallen sein, dass ich ihre letzten drei Bücher hier auch schon vorgestellt habe. Damit ihr euch auf den neuesten Stand bringen könnt, habe ich sie nochmal für euch verlinkt:

Zusätzlich habe ich auch schon den New York Cheesecake, den Magic Cake (der wurde bei mir allerdings eher ein Puddingkuchen) und die Cake Pops von Fräulein Klein mit Begeisterung gebacken. Also war für mich von vornerein irgendwie klar: Das neue Buch "Fräulein Klein backt mit Kindern" kann nur gut sein!


Da ich selbst keine Mami bin, ergeben sich bei mir nicht so oft Gelegenheiten für Kinder zu backen. Allerdings hatte meine Nichte vor Kurzem Erstkommunion und da dachte ich, wäre so ein Schloss auf der Kaffeetafel ganz schön. Ok, ich gebe zu, der ausschlaggebende Punkt war auch, dass sich das Rezept total lecker, aber auch ganz unkompliziert gelesen hat (schließlich habe ich noch etwas anderes für die Kaffeetafel gebacken...) und den Eindruck auf mich erweckte, dass der Kuchen ganz schnell zusammengerührt ist - was auch stimmte! Deshalb möchte ich allen Mamis, mit kleinen Prinzessinnen zu Hause, dieses Rezept sehr ans Herz legen, denn oft fehlt einem doch einfach die Zeit für komplizierte Torten und trotzdem möchte man an Ehrentagen den Kleinen etwas Besonderes auf den Tisch stellen. Das gelingt euch mit dieser Torte auf jeden Fall!


Eine Zutat dieses Rezepts hat es mir besonders angetan! Es kommt Vanillesauce in den Teig! Ob Gekaufte oder selbst Hergestellte bleibt da jedem selbst überlassen. Der Teig wird dadurch wunderbar saftig und schmeckt so herrlich vanillig, dass ich mir beim Verzehr wie auf einer Vanillewolke vorgekommen bin.


Dekoration

Zutaten:
200g weiße Kuvertüre
4 Eiswaffeln
7 Eiswaffelbecher
4 kleine Marshmallows

Zubereitung:
Hier sollte man die Dekoration zuerst herstellen, da die weiße Schokolade noch trocknen muss. Gerne kann man dies auch schon einen oder mehrere Tage vorher erledigen.
Dafür die Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen und die Eiswaffeln und -waffelbecher damit mit einem Backpinsel bestreichen. Zwei Eiswaffeln jeweils auf zwei Eiswaffelbecher stellen. Nur einmal eine Eiswaffel auf vier übereinander gestapelte Eiswaffelbecher stellen. Dies ergibt der hintere Turm.  Der vordere Turm wird ohne Eiswaffelbecher auf die Torte gestellt (siehe Bild). So sieht das Schloß schöner aus.


Einfacher Vanillekuchen
(für eine 20er Springform)
Zutaten:
5 Eier
130g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
1 Prise Salz
125g Mehl
125g Speisestärke
1 Pkg. Backpulver
250ml Rapsöl
250ml Vanillesoße

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Springform mit Backpapier auslegen.
Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz cremig schlagen. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen. Öl und Vanillesoße im Wechsel unter den Teig heben und verrühren. Teig in die Backform füllen und ca. 45-50 Minuten (bei mir waren es 80 Minuten!!!! Deshalb ist die Stäbchenprobe so wichtig.) im Ofen backen.
Herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Füllen und zusammensetzen
Zutaten:
300g Sahne
2 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Sahnesteif
250g Mascarpone
30g Puderzucker
Große und kleine Marshmallows

Zubereitung:
Eigentlich wird der Kuchen nicht gefüllt, sondern nur mit 1 Pkg. Vanillezucker aufgeschlagener Sahne eingestrichen. Ich habe den Kuchen einmal waagerecht durchgeschnitten und die Sahne mit 250g Mascarpone und 30g Puderzucker cremig gerührt. Mit dieser Creme habe ich den Kuchen gefüllt und auch außen eingestrichen.
Auf dem Kuchenrand habe ich große und kleine Marshmallows im Wechsel aufgestellt.
Die Türme platziert ihr auf der Torte indem ihr mit einem Teelöffel, etwa in der Größe der Eiswaffelbecher, ein kleines Löchlein bohrt und den Teig entnehmt (naschen erlaubt!). In dieses Löchlein habe ich die Türme gestellt. So besteht keine Gefahr, dass sie umfallen.
Auf den Türmen habe ich einen kleinen Marshmallow platziert und darauf Fähnchen gesteckt. 


Bei den Kindern kam diese Schlosstorte wahnsinnig gut an. Wie gebannt waren sie vor dieser Torte gestanden und haben sie bestaunt. Große Kinderaugen - gibt es etwas Schöneres?


Nun möchte ich euch etwas zum Buch erzählen. Es ist wirklich sehr vielseitig, das erkennt man schon an den einzelnen Kapiteln im Inhaltsverzeichnis:
  • Mädchen
  • Jungen
  • Jungen & Mädchen
  • Verschiedene Anlässe
  • Grundrezepte
  • Printables

Jedes einzelne Kapitel hat nochmals Unterkapitel. Für die Mädels sind dort die Themen "Paris", "Fairy Party", "Alice im Wunderland", "Schwansee" und "Sleeping Beauty" angesprochen. Für die Jungen haben wir "Up in the air", "Indianerparty", "Schiff ahoi", "Fly with me to the moon" und natürlich "Fussball". Das Kapitel Jungen & Mädchen hat folgende Unterkategorien: "Zirkus", "Wilde Tiere", "Freche Früchte", "Fiesta Mexicana", "Bayern Party" und "Winterwunderland". Natürlich gibt es auch Rezepte zu "Ostern", "Herbstpicknick", "Halloween" und "Weihnachten". 

Hallo? Wer in diesem Buch nicht fündig wird, dem ist meiner Meinung nach nicht zu helfen!

Wie ihr seht, ob für Mädels oder Jungs, für jeden ist etwas dabei. Wie gerade schon angedeutet bin ich begeistert von all den außergewöhnlichen Ideen, die aber ganz einfach umzusetzen sind. Nicht nur die vanillige Schlosstorte ist eine davon, auch das Piratenschiff, dass im Grunde eine Art kalter Hund ist, ist ganz unkompliziert und macht viel her (wie eigentlich alles in diesem Buch).
Nicht nur die ganz Kleinen kommen mit z.B. einer Karussel-Pünktchen-Torte auf ihre Kosten. Das Thema "Sleeping Beauty" macht bestimmt auch auf einer Teenieparty Eindruck. 

Äußerlich ist das Buch wie alle Vorgängerbücher gehalten. Dieselben Maße, dieselbe schlichte Aufmachung, der gleiche Stil. Mir persönlich gefällt das ganz wunderbar und deshalb kann ich auch dieses Buch von Yvonne Bauer für 24,95 € wärmstens weiterempfehlen! 


Liebst,
eure Sandra



- Werbung -
Vielen Dank an den Callwey Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars. Auch wenn ich dieses Buch kostenlos erhalten habe, wurde hierdurch meine Meinung nicht beeinflusst. Ich habe die Rezension freiwillig geschrieben. 




Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    super! An sowas werde ich mich bald mal für mein Patenkind ran wagen :)
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone,
      da bin ich sehr gespannt und freue mich über eine Rückmeldung!

      LG Sandra

      Löschen
  2. Wow wie schön! Das wäre ja direkt was für meine kleine Glitzerprinzessin daheim. Die Torte ist ganz bezaubernd geworden.

    Danke für die tolle Buchvorstellung, hört sich wirklich gut an.

    Liebe Grüße
    Anita ☆

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Glitzerprinssinnen ein echter Traum und in dem Buch findet sich für jede Kinderparty etwas! Versprochen. ;-)

      LG Sandra

      Löschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)