{Jahresblogevent CoI} Granatapfel Oreo Törtchen

Donnerstag, 28. April 2016

Heute ist es wieder soweit! Ich habe aus den Aprilzutaten des Calendar of Ingredients, Granatapfel - weiße Schokolade - Quark, ein Törtchen gezaubert. Endlich habe ich es wieder geschafft, alle drei vorgegebenen Zutaten eines Monats zu verwenden. Das ist mir seit meinem Eröffnungspost im Januar leider nicht mehr gelungen.



Diesen Monat richtet Sugarprincess unser Jahresblogevent "Calendar of Ingredients" aus. Also falls ihr noch teilnehmen wollt, klickt euch bis Samstag zu ihr rüber und hinterlasst dort den Link zu eurem Rezept. Falls ihr Nicht-Blogger seid, könnt ihr euer Rezept auch einfach per E-Mail an Yushka schicken. Wir alle, die das Event organisieren, Sarah von Das Knusperstübchen, Maren von Malu´s Köstlichkeiten, Claudia von Ofenkieker, Nadine von Sweet Pie, Yushka von Sugarprincess und natürlich ich, freuen uns wirklich sehr über jeden einzelnen Beitrag von euch.


Granatapfel Oreo Törtchen
(für eine 18er Springform)

Zutaten:
2 Eier
125g Zucker
180g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
50g Kakao
125ml Rapsöl
240ml Buttermilch
10 Oreo Kekse

Zubereitung:
Die Springform mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Die Eier mit dem Zucker mindestens 10 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen. Währenddessen das Mehl, das Backpulver und den Kakao abwiegen, sieben und miteinander vermengen. Das Rapsöl und die Buttermilch abmessen und miteinander vermischen. Die Küchenmaschine auf Stufe 1 oder 2 stellen und abwechselnd das Buttermilch-Öl-Gemisch und das Mehl-Kakao-Gemisch zur Eier-Zucker-Mischung geben. Die Oreos grob zerkleinern und bis auf ein paar wenige mit dem Teigschaber unterheben. Den Teig in die Springform füllen und mit den restlichen Oreo Keksen bestreuen. Ca. 45 Minuten backen, bis bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr haften bleibt. In der Form auskühlen lassen (am besten über Nacht).

Topping
Zutaten:
80ml frischen Granatapfelsaft
(einfach einen Granatapfel halbieren und mit der Orangenpresse auspressen)
Kerne eines 1/2 Granatapfels
250g Quark 40%
1 Pkg. Gelatine Fix
2-3 Oreo Kekse
50g weiße Schokolade
etwas grob gehackte weiße Schokolade
Zubereitung:
Die 50g weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen. Den frischen Granatapfelsaft mit dem Quark verrühren. Nun die weiße Schokolade zugeben und weiter gut verrühren. Zuletzt das Gelatine Fix sehr gut unterrühren. Topping auf den Kuchen geben und mit Granatapfelkernen, grob gehackter Schokolade und Oreo Keksen dekorieren. Ich habe den Kuchen zuletzt noch mit fein geriebener weißer Schokolade bestäubt.



Jetzt bin ich aber gespannt, wie mein Törtchen bei euch ankommt. Es war eigentlich etwas anders geplant, aber als ich so in der Küche stand und werkelte, ließ ich meiner Kreativität freien lauf und ich muss sagen, ich würde dieses Törtchen jederzeit wieder so machen! Die Kombination aus dem megadunklen Schokoladenteig mit dem knusprigem Keks, darüber dem leicht säuerlichen Quark mit Granatapfel, getoppt von der grob gehackten weißen Schokolade, schmeckt einfach herrlich erfrischend und extrem schokoladig zugleich.


Liebst,
eure Sandra








Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    Du solltest deiner Kreativität ruhig immer freien Lauf lassen! 😊 Der Kuchen klingt wirklich lecker! Da hast du dir aber einen schönen Beitrag zu unserem Event ausgedacht!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht aber wieder super lecker aus!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hui, das klingt aber seeehr verführerisch! Vielen herzlichen Dank für das köstliche Törtchen, meine Liebe!
    Süße Grüße!
    Yushka <3

    AntwortenLöschen
  4. Boah, das hört sich aber lecker an! Ich komme gerade aus meinen Urlaub wieder^^...ich war in nem 4 sterne hotel südtirol ( http://www.blumenhotel.it )und da gab es natürlich auch die ganze Zeit deftige und süße Küche ! :))...Und die hatten auch immer so tolle Torten im Angebot, da habe ich mir direkt mal vorgenommen, wenn ich zu Hause bin mal wieder ein bisschen mehr zu backen^^ Und Voilá, hier bin ich :D :D...Ich werde mich mal daran versuchen, vielen Danke für das Rezept! Lea:)

    AntwortenLöschen
  5. Hallihallo! Das sieht ja mal wieder super aus! Wir waren am Wochenende mit der Familie zum Kaffeetrinken, in nem hotel eisacktal ( http://landhotel-muehlwaldhof.com )...die hatten auch tolle Torten. Leider bin ich noch nicht so begabt mit solchen Kunstwerken, ich über aber fleißig ^^....habe auch genug Versuchskaninchen, die Torte könnte also vielleicht mein nächstes Projekt werden ;) :D...Danke für das Rezept und ganze viele Grüße! Anja

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)