{Werbung} Dunkle Schokoladentorte mit Schuss

Montag, 18. April 2016

Als ich überlegt habe, wie ich diese Torte nenne, war ich vor einer kleinen Herausforderung gestanden. Denn diese dunkle Schokoladentorte vereint so viele tolle Geschmackskomponenten, dass ich nicht wusste, wofür ich mich entscheiden soll. Angefangen beim knusprigen Keksboden über den super schokoladigen, von Kaffee und Kaffeelikör getränkten und deshalb wahnsinnig saftigen, fast mousseartigen Kuchen, getoppt von Sahne und Kakaopulver. Wie soll ich das in einer kurzen Überschrift oder einem Kuchennamen beschreiben? Am liebsten würde ich sowieso euch allen ein Stück davon abgeben, damit jeder davon essen kann. Denn diese Torte muss man einfach probiert haben!


Dunkle Schokoladentorte mit Schuss
(für eine 20er Springform)

Zutaten:
130g Vollkorn Butterkekse, klein gemixt
3 EL Butter, zerlassen
180g Zartbitterschokolade
100g Butter
4 Eier 
90g Zucker
1/2 Pkg. Backpulver
50g Mehl
25g Speisestärke
15g Kakaopulver

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Backform mit dem Backtrennspray einsprühen. 
Die Butterkekse mit den 3 EL Butter vermischen, in die Springform geben, auf dem Springformboden gleichmäßig verteilen und mit einem Löffelrücken festdrücken. 
Die Butter und Schokolade zusammen im Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und zur Seite stellen. Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Schokoladenbutter dazu geben und vorsichtig den Eischnee unterheben. 
Das Mehl, die Speisestärke, den Kakao und das Backpulver darüber sieben und alles miteinander vermixen. 
Teig in die Form füllen und ca. 50 Minuten backen. Den Kuchen nach erfolgreicher Stäbchenprobe aus dem Ofen holen. Ca. 10 Minuten auskühlen lassen und dann die Springform entfernen. Nun den Kuchen komplett auskühlen lassen.

Hier noch eine kleine Bilderanleitung:


Füllen und dekorieren

Zutaten:
1 Espresso
3 EL Kaffeelikör
200ml Sahne
2 Pkg. Bourbon Vanillezucker
2 Pkg. Sahnefest
etwas Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung:
Den Espresso mit dem Kaffeelikör vermischen. Den Kuchen mit einem Holzsstäbchen ca. 20-30x einstechen. Mit einem Esslöffel nun die Espressolikörmischung darüber geben und so den Kuchen  tränken. Es ist nicht schlimm, wenn anfangs etwas Flüssigkeit auf dem Kuchen stehen bleibt. Das zieht nach und nach ein. 
Die Sahne mit dem Zucker und dem Sahnefest steif schlagen. In einen Spritzbeutel mit Tülle nach Wahl (ich hatte eine mit 14mm Loch gewählt) füllen und die Sahne auf den Kuchen spritzen. Kurz vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.


Tipp: 
Wer keinen Alkohol mag, kann die Torte einfach nur mit Espresso tränken. Wenn Kinder mitessen, kann das Espressogemisch durch ca. 6 EL Trinkschokolade ersetzt werden.


Die Torte kann auch sehr gut einen Tag zuvor gebacken werden. Gut in Alufolie eingewickelt bleibt sie über Nacht bis zum nächsten Tag schön saftig und kann dann erst getränkt und mit der Sahne und dem Kakao dekoriert werden.




Wie ihr sehen könnt, ist in meiner Küche ein neues Gerät eingezogen, das mir direkt bei der Herstellung meiner dunklen Schokoladentorte geholfen hat. Der Handmixer von KitchenAid wurde mir vom Onlineshop Hagen Grote zur Verfügung gestellt. Dort findet man neben vielen Markenartikeln auch Artikel von der Eigenmarke "Hagen Grote", wie z.B. das Backtrennspray, das ich für meine Schokoladentorte benutzt habe. 


Nun möchte ich aber noch kurz etwas zum KitchenAid Handmixer los werden. Denn ich war wirklich sehr überrascht davon. Wo mein bisheriger Handmixer in Aktion so laut war, dass man kaum noch ein Wort verstand, ist dieses Teil sehr ruhig. Sogar so ruhig, dass ich anfänglich an diesem hochwertigen Markengerät zweifelte und überlegte, ob es überhaupt leistungsfähig ist. Dies änderte sich aber schnell, nachdem innerhalb kürzester Zeit mein Eiweiß steif geschlagen war. Außerdem spritzte während der Handhabung wirklich nichts aus meiner Schüssel raus. Auch nicht, als ich später mit diesem KitchenAid Handmixer meine Sahne aufschlug, die ähnlich schnell steif war wie das Eiweiß zuvor. Und das bei 85 Watt! Zum Vergleich, mein vorheriger Handmixer hatte 300 Watt! 
Mitgeliefert werden zwei Rührbesen, zwei Knethaken, ein Spezial-Schneebesen, ein Mixstab und eine schöne Stofftasche zur gemeinsamen Aufbewahrung. Wie ihr merkt, bin ich vollends begeistert von diesem Produkt und kann jedem, der einen leistungsstarken, in der Handhabung sehr angenehmen und in der Anwendung vielfältig einsetzbaren Handmixer sucht, nur empfehlen.

Hagen Grote hat aber auch noch sehr viele andere Küchengeräte zur Auswahl sowie Küchenhelfer,  Geschirr, Backformen u.v.m. Also falls ihr auf der Suche nach etwas Bestimmten seid, klickt euch bei Hagen Grote einfach mal vorbei oder bestellt euch den Katalog, damit ihr auf eurer Couch gemütlich schmökern könnt. 


Liebst,
eure Sandra 



-Werbung-
Ich habe diesen Blogpost freiwillig geschrieben. Meine Meinung wurde durch die Bereitstellung des Handmixers nicht beeinflusst. Ich habe meine ehrliche Meinung nieder geschrieben.
An dieser Stelle möchte ich mich nochmals recht herzlich bei Hagen Grote für die tolle Kooperation bedanken. 



Kommentare:

  1. Hi Sandra,
    herzallerliebst finde ich deine Torte :-) Das ist auch optisch mal was anderes und ist so schön anzuschauen! Wenn du mir jetzt noch ein Stück abgeben würdest, wärs perfekt :-)
    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      zu gerne hätte ich Dir ein Stückchen abgegeben. Mittlerweile ist die Torte leider aufgegessen... aber zum Nachbacken habe ich Dir ja das Rezept da gelassen. ;-)

      GlG Sandra

      Löschen
  2. de is echt ein TRAUM
    und in SCOKOLADE kunnt i mi eini legen...

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)