{Blogevent} Kunterbunter Frühlingsgugel mit Kokosnussmilch

Mittwoch, 25. Mai 2016

Als Franzi von Dynamite Cakes auf ihrem Blog ihr aktuelles Blogevent "Kunterbunter Frühlingsgenuss" anlässlich ihres 3. Bloggergeburtstags verkündete, war ich ganz begeistert von der tollen Idee. Frühling - mag ich. Bunt - mag ichs auch. Genuss - ja, ich bin der totale Genussmensch. Habe ich schon erwähnt, dass ich den Frühling liebe? Also stand für mich direkt fest, dass ich an diesem Blogevent teilnehmen will. Von Anfang an schwebte mir bei dem Gedanken an den "Kunterbunten Frühlingsgenuss" eine Torte mit vielen bunten Blüten vor, wie ein schöner Blumenstrauß. Allerdings habe ich tatsächlich die Torte durch einen Gugel ersetzt. Ich bin im Moment total auf dem Gugelhupftrip, wie ihr hier, hier und auch hier nachlesen könnt. Ich finde Gugelhupfe einfach praktisch, sie lassen sich gut einpacken und z.B. mit zu einem Picknick nehmen oder auf eine längere Autofahrt... ich habe auch schon einen Gugelhupf als Geburtstagsgeschenk verschickt - um euch nur ein paar Beispiele zu nennen. 


Für die Blumen habe ich meine neuen russischen Spritztüllen benutzt. Vielleicht habt ihr sie auch schon einmal irgendwo gesehen? Ich finde sie einfach wunderbar, weil sich damit durch ein paar Handgriffe ganz tolle Effekte erzielen lassen. Allerdings braucht man schon ein wenig Übung bzw. den richtigen Dreh. Bei meinem Gugel sieht man, dass ich noch etwas Übung benötige, aber der Gesamteindruck gefällt mir trotzdem sehr gut und sooo gaaaanz genau muss man ja auch nicht hinschauen, stimmts?!


Kunterbunter Frühlingsgugel mit Kokosnussmilch
(für eine große Gugelhupfform)

Zutaten:
300g Butter, zimmerwarm
230g brauner Zucker
6 Eier
1 Pkg. Backpulver
550g Mehl
200g weiße Schokolade, grob gehackt
400ml Kokosnussmilch, cremig

Zubereitung
Den Backofen auf 170 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und die Gugelhupfform einfetten.
Die Butter mit dem Zucker in der Küchenmaschine auf höchster Stufe schaumig rühren. Nach und nach die Eier zugeben. Das Backpulver und das Mehl abwiegen, sieben und miteinander vermischen. Die Küchenmaschine auf niedrigere Stufe stellen und abwechselnd die Kokosnussmilch und das Mehlgemisch in drei gleich großen Teilen zur Butter-Zucker-Ei-Mischung geben. Die Schokolade mit dem Teigschaber unter den Kuchenteig heben. Den Teig in die Form füllen und ca. 60-70 Minuten backen. Nach ca. 35 Minuten mit Alufolie abdecken. Nach erfolgreicher Stäbchenprobe die Form aus dem Ofen holen und auf ein Kuchengitter stellen. Den Gugel in der Form auskühlen lassen. Dann auf einen Teller/ Tortenplatte stürzen.



Topping

Zutaten:
400ml Kokosnussmilch, cremig
50g Speisestärke
60g Zucker
50g Puderzucker
Ein paar Tropfen Wasser
250g Butter, zimmerwarm
nochmals 50g Puderzucker
Lebensmittelfarbe in Gelb, Orange, Lila und Grün

Zubereitung:
Aus der Kokosnussmilch, der Speisestärke und dem Zucker einen Pudding kochen indem ihr die Milch in einem Topf auf dem Herd erwärmt und in einer Tasse die Speisestärke mit dem Zucker und ca. 8 EL Kokosnussmilch verrührt. Dann die Kokosnussmilch vom Herd nehmen, die Stärke-Zucker-Mischung hinzufügen und alles mit dem Schneebesen gut verrühren. Frischhaltefolie direkt auf den Pudding geben, damit er keine Haut zieht und abkühlen lassen. 
Die ersten 50g Puderzucker mit dem Wasser verrühren und über den Gugel geben. 
Die Butter in der Küchenmaschine mit den weiteren 50g Puderzucker weißlich aufschlagen. Dann esslöffelweise den abgekühlten Pudding zugeben. Die Buttercreme in vier gleich große Mengen aufteilen und jeweils mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe verrühren. 
Für jede Buttercremefarbe einen Spritzbeutel mit einer Blumentülle nach Wahl vorbereiten. Jetzt in jeden Spritzbeutel eine andere Buttercremefarbe einfüllen und den Gugelhupf mit Blumen und Blättern bunt bespritzen. Bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen. 



Und so könnt ihr einen Blumenstrauß der etwas anderen Art an z.B. eine gute Freundin verschenken. Die wird Augen machen... 

Liebst,
eure Sandra





Kommentare:

  1. Oh der sieht wunderbar aus. Mein Mitbewohner hat von seiner Mutter auch immer einen leckeren Nussgugel zum Geburtstag geschickt bekommen und die ganze WG hat sich drauf gefreut :D
    Und die Blumen sehen schon sehr toll aus :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... ist schon ne feine Sache mit dem Gugel verschicken, oder?! :-)
      Freut mich sehr, dass dir meine gespritzten Blüten gefallen.

      LG Sandra

      Löschen
  2. Sandra!! Der Gughupf sieht ja unglaublich aus! Sooo schön! Du bist wahrlich eine Künstlerin!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh Maren. Tausend Küsse für dieses dicke Kompliment. Gerade von einer Tortenkünstlerin wie dir, ist dieses Kompliment noch viel größer.

      LG Sandra

      Löschen
  3. Ach menno, bei dir habe ich auch vergessen auf dem Blog zu kommentieren. Es tut mir so leid ♥
    Dein Guglhupf sieht traumhaft schön aus. Wirklich eine frühlingshafte Augenweide auf dem Kaffeetisch. Vielen lieben Dank :-)

    Und ich glaube, ich sollte mir diese Spritztüllen auch mal besorgen. Welch toller, schneller Effekt.

    Liebste Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss dir nicht leid tun! :-)
      Jaaaaa, hol dir auf jeden Fall die Spritztüllen! Ich mag sie so gerne und das Ergebnis sieht immer so bezaubernd aus.

      LG Sandra

      Löschen
  4. Oh, der Gugl ist doch wunderschön geworden, weiß gar nicht was du hast. ;)
    Ich brauche auf jeden Fall auch mal solche Tüllen, ich würde mich so gern mal an Rosencupcakes versuchen.

    Liebe Grüße
    Selina

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)