{Vatertag} Schokoladen-Frischkäse-Torte mit Whiskey

Mittwoch, 4. Mai 2016

Morgen ist Vatertag! Vielleicht haben das einige von euch vor lauter Muttertag, der direkt am Sonntag folgt, vergessen?! Natürlich wird der Muttertag um einiges größer gefeiert und mehr zelebriert als der Vatertag, der erst seit ein paar Jahren - vor allem von den jüngeren Vätern - so richtig gefeiert wird. Dabei haben auch unsere Väter ihren Tag verdient. Haben sie doch z.B. mit uns Fahrradfahren geübt, Mathe gepaukt (Mann, war das immer nervenaufreibend!), den ersten Freund unter die Lupe genommen, unser erstes Auto ausgesucht, beim Umzug geholfen, unsere Möbel aufgebaut uvm. Unsere Väter sind immer für uns da, stimmts? Deshalb habe ich für alle, die ihren Daddy morgen noch schnell mit etwas Besonderem überraschen wollen, diese Schokoladen-Frischkäse-Torte mit Whiskey mitgebracht.


Vielleicht mag euer Vater gerne Whiskey? Dann schenkt ihm doch eine kleine, besondere Flasche irischen Whiskey dazu! 


Schokoladen-Frischkäse-Torte mit Whiskey
(für einen Tortenring mit 15-18cm Durchmesser)

Zutaten:
ca. 180g Vollkorn-Butterkekse
ca. 80g Butter, zerlassen
100g Zartbitterschokolade
200ml Sahne
2 Pkg. Sahnefest
Mark 1 Vanilleschote
100g Puderzucker
500g Frischkäse, Doppelrahmstufe
7 EL Whiskey
1 TL lösliches Espressopulver
200-250g Heidelbeeren, gewaschen

Zubereitung:
Die Vollkorn-Butterkekse im Mixer zu Pulver zerkleinern. Dann mit der zerlassenen Butter vermischen. Den Tortenring auf einen Teller stellen. Das Keks-Butter-Gemisch in das Innere des Tortenrings geben und gleichmäßig verteilen. Mit einem Löffelrücken festdrücken. In den Kühlschrank stellen. 
Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Sahne mit dem Sahnefest, dem Puderzucker und dem Mark der Vanilleschote steif schlagen. Zur Seite stellen. Nun den Frischkäse mit dem Whiskey, dem Espressopulver und der geschmolzenen Schokolade in einer Schüssel mit einem Schneebesen cremig rühren. Die Sahne unterheben. Den Keksboden aus dem Kühlschrank holen. Die Frischkäsemasse darauf verteilen und alles über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Am nächsten Tag ein dünnes Messer unter heißes Wasser halten. Damit zwischen dem Kuchen und dem Tortenring fahren und so den Tortenring ablösen. Die Heidelbeeren einzeln auf die Schokoladen-Frischkäste-Torte auflegen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren. 



Besonders gut gefällt mir, dass diese Frischkäse-Torte ganz ohne Gelatine auskommt. Die Masse wird fest und trotzdem soooo schön cremig. Das kann man auch sehr gut am Anschnitt erkennen.




Ich kann mir diese Schokoladen-Frischkäse-Torte mit Whiskey auch sehr gut mit anderem Obst dekoriert vorstellen, wie z.B. frischen Himbeeren oder Erdbeeren. Wer kein Obst mag, kann ihn obenauf auch einfach nur mit ein paar zerbröselten Keksen servieren. Für die Whiskeyliebhaber bei uns gab es ein kleines Glas Whiskey pur zum Kuchen dazu. 

Liebst, 
eure Sandra 



Kommentare:

  1. Hach, das ist ja eine tolle Idee. Ich liebe Torten mit Frischkäse... und dazu noch Heidelbeeren - perfekt.

    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich auch deinen Geschmack treffe Anita.

      LG Sandra

      Löschen
  2. Ein Traum, wunderbar! Vielen Dank für das tolle Rezept!
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Torte, tolle Tortendeko. Man merkt, das da jemand mit Liebe zum Backen am Werk gewesen bist. Mich verführst Du auf jeden Fall zum Nachbacken. ich hoffe das ist erlaubt. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine liebevollen Worte! Ich freue mich immer wahnsinnig, wenn meine Torten nachgebacken werden. Also ran ans Werk! Ebenso freue ich mich dann über eine Rückmeldung!

      LG Sandra

      Löschen
  4. Liebe Sandra - ich habe heute deine Torte gebacken und bin restlos begeistert. Sie schmeckt wirklich hervorragend. Ich habe allerdings 500h Heidelbeeren genommen und zwischen Boden und Creme noch eine Schicht gemacht. Durch das nutzen der kleinen Springform ist die Torte auch wunderbar hoch geworden. Wir haben sie mit 4 Personen zum Kaffee dash aufgegessen :) Wenn man nur eine großen Springform hat, sollte man die doppelte Menge des Rezepts verwenden. Zudem war der Tipp, dass man die Torte direkt auf einen Teller macht Gold wert.
    Mein einziger Mini Kritikpunkt ist, dass es super hilfreiche wäre direkt am Anfang des Rezepts zu lesen, dass man im Prinzip 2 Tage für das "backen" benötigt. Ich habe es leider zu spät gelesen und so konnte die Torte nur 4 Stunden in den Kühlschrank.

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)