{Werbung + Give away} {geschlossen} Kindheitserinnerungen mit Mamas Erdbeer-Sahne-Torte

Sonntag, 15. Mai 2016

Habe ich schon einmal erwähnt, dass meine Backleidenschaft, wie bei vielen anderen Frauen, nicht von meiner Mama stammt? Sie hat zwar in meiner Kindheit gebacken, aber nicht mit dieser Leidenschaft, wie es meine Schwester und ich heute betreiben. Trotz allem gibt es ein paar wenige Rezepte, die mir ewig in Erinnerung bleiben werden, weil sie mir sooooo gut schmeckten. Es war dann immer etwas Besonderes, wenn sie endlich mal wieder von meiner Mama gebacken wurden. 
An meinem Geburtstag zum Beispiel hat mir meine Mama oft eine Erdbeer-Sahne-Torte gebacken. Dafür hat sie von der Erdbeerernte des Vorjahres einige Früchte zur Seite gelegt, sie eingefroren und zu meinem Geburtstag aufgetaut, um daraus die Erdbeer-Sahne-Torte zu backen. Jetzt nehme ich die diesjährige Erdbeersaison zum Anlass, um euch dieses Rezept - natürlich auf meinen Stil abgewandelt und dekoriert - vorzustellen.


Behilflich war mir bei dieser Torte ein ganz besonderer Küchenhelfer, nämlich die Kenwood Chef Sense KVC5010T. Puh, was für eine Bezeichnung für eine Küchenmaschine, oder?! Aber auf den Namen kommt es ja weniger an, sondern darauf, was sie alles kann, stimmt´s?! Es gäbe neben meinem Backrezept natürlich auch noch jede Menge Küchenrezepte, die ich damit ausprobieren könnte. Schließlich kann diese Küchenmaschine mischen, schneiden, raffeln, entsaften, Fleisch zerkleinern u.v.m. Dafür kann man sich 20 verschiedene Zubehörteile aussuchen, die einen das Leben erleichtern und der Back- und Kochkreativität keine Grenzen mehr setzen. Also ist die Kenwood Chef Sense ein echtes Allround Talent in der Küche, aber seht selbst im Video oder wer will, kann hier nochmal alles genauer nachlesen - Klick - :



Allerdings ist Backen meine Passion und ich freue mich so sehr, euch heute das Rezept für die Erdbeer-Sahne-Torte meiner Mama vorzustellen. Da es meine Mama immer gerne einfach und ohne viel Schnick-Schnack hatte, ist dieses Rezept wirklich ganz easy peasy umzusetzen. Mit der Kenwood Chef Sense KVC5010T ist das Backen sowieso so einfach wie nie zuvor. Denn Kenwood hat bei der Entwicklung extra darauf geachtet, die Erfahrungen von Kunden mit einfließen zu lassen. So sorgt z.B. das planetarische Rührsytem dafür, dass die Zutaten vom Rand der Schüssel, vom Schüsselboden und von der Schüsselmitte mitgenommen werden und so der Teig perfekt gemischt und durchgerührt wird. Also bleibt nie wieder die Butter am Rand hängen und ihr müsst auch nicht mehr mit dem ollen Teigschaber nachhelfen. Ein Nervfaktor weniger in unserer stressigen Zeit, ne?! Bei mir führte dieses Rührsystem und der Ballonschneebesen dazu, dass ich den fluffigsten Biskuit ever gebacken habe. Er erinnerte mich durchgeschnitten sogar an eine mega fluffige Wolke. Da merkt man, dass der Ballonschneebesen Teige, die schaumig aufgeschlagen werden müssen, perfekt ist. Bei der Kenwood Chef Sense sind außer dem Ballonschneebesen ein Teighaken und K-Haken mit dabei. Der K-Haken ist perfekt für z.B. Keks-Mischungen und Streuselkuchen, der Teighaken übernimmt das Kneten von z.B. Hefeteig oder Mürbeteig. 


Die Erdbeer-Sahne-Torte meiner Mama ist eigentlich ohne Baiser. Aber ich mag den fruchtig-frischen Erdbeergeschmack gepaart mit Baiser. Deshalb mussten die kleinen Teile da einfach mit auf die Torte. Ich muss sagen, sie sind das absolute i-Tüpfelchen. Außen knusprig und innen so soft. Perfekt. Natürlich habe ich euch für das Baiser auch die Backanleitung mitgebracht. Wer jetzt Angst hat, den ganzen Tag für diese Torte in der Küche stehen zu müssen, den kann ich beruhigen. Die Baiser Tüpfelchen lassen sich ganz wunderbar ein, zwei Tage vorher backen und in einer Keksdose aufbewahren. Wer darauf absolut keine Lust hat, kann sich auch welche im Supermarkt besorgen, aber dem sei gesagt, dass er ganz schön was verpasst.


Mehrfarbige Baisertupfen
(für ein Blech)

Zutaten:
3 frische Eiweiß
150g Zucker
etwas Lebensmittelfarbe (vier verschiedene Farben)
Vier Spritzbeutel mit vier verschiedenen Spritztüllen

Zubereitung:
Den Backofen auf 75 Grad Umluft vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.
Das Eiweiß in der Küchenmaschine auf höchster Stufe aufschlagen. Währenddessen den Zucker nach und nach einrieseln lassen. So lange weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse glänzt. Den Eischnee nun gleichmäßig auf vier Schüsselchen aufteilen und in jeder Schüssel mit einer anderen Farbe nur grob vermischen. Nun in jeden Spritzbeutel 1/4 der Eiweißmasse jeder Farbe nacheinander einfüllen (siehe Bilderanleitung). Jetzt Tupfen auf das Backblech spritzen. Dabei mit Druck und Größe die Form der Tupfen beeinflussen. Besonders schön wirken viele verschiedene Formen. 
Das Backblech in den heißen Backofen schieben und die Baisertupfen 2 1/2 Stunden trocknen lassen. Das Backblech aus dem Ofen holen, auskühlen lassen und dann die Tupfen vorsichtig vom Backpapier entfernen.



Was mir besonders gut an der Kenwood Chef Sense KVC5010T gefällt, ist die integrierte Messskala. Damit kann man die Zutaten in die Schüssel geben und in der Küchenmaschine direkt abmessen. Zeitsparender geht es kaum, oder?!

Biskuit
(für eine 22er Springform)
Zutaten:
4 Eier
120g Zucker
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
75g Speisestärke
75g Mandeln
1/2 TL Backpulver

Zubereitung
Den Backofen auf 175 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen und den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. 
Die Eier mit dem Zucker, der Vanille und dem Salz mindestens 10-15 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen. Währenddessen die Speisestärke und das Backpulver abwiegen, sieben und mit den Mandeln vermischen. Vorsichtig mit dem Teigschaber unter die Eier-Zucker-Mischung heben.
Den Teig in die Springform füllen und 55-60 Minuten backen. Nach erfolgreicher Stäbchenprobe die Springform aus dem Backofen nehmen. Vorsichtig mit einem Messer den Kuchen vom Springformrand lösen und auf ein Kuchengitter stürzen. An einem geschützten Ort ohne Zugluft auskühlen lassen. Dann zweimal waagerecht teilen. 

Hinweis:
Keine Angst, wenn der Biskuit nach dem Backen zusammen fällt. Das ist mir dieses Mal auch passiert. Aber durch die Erdbeersahne fällt das nachher niemandem mehr auf.


Jetzt muss für die Füllung noch gemixt werden! Und deshalb möchte ich noch kurz etwas zum Mixer sagen, der standardmäßig zur Küchenmaschine gehört. In dieses Teil habe ich mich regelrecht verliebt. So einen hochwertigen Mixer habe ich bisher noch nie bei einer Küchenmaschine erlebt. Er lässt sich komplett auseinandernehmen und dann, bis auf das Messer, in der Spülmaschine reinigen. Er besteht aus schwerem Glas und mixt wirklich alles klitzeklein. So auch meine Erdbeeren für die Füllung. Kaum hatte sich das Messer zwei Sekunden auf niedriger Stufe gedreht, hatte ich auch schon feines Erdbeerpüree. Da spürt man regelrecht die hohe Qualität und Kraft dieses Teils. 


Erdbeer-Sahne-Füllung und zusammensetzen

Zutaten:
250g Erdbeeren, geputzt
2 Pkg. Bourbon Vanillezucker
400g Naturjoghurt
3 Beutel Gelatine Fix
120g Puderzucker
400ml Sahne
3 Pkg. Sahnefest
200g weiße Schokolade
Baisertupfen

Zubereitung:
Die Erdbeeren mit dem Bourbon-Vanillezucker pürieren. Mit dem Joghurt und dem Gelatine Fest in einer Schüssel mit dem Rührbesen gut vermischen. Nun ca. eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Dann die Sahne mit dem Puderzucker und dem Sahnefest steif schlagen. Mit dem gelierten Erdbeer-Joghurt gut vermischen und nochmal mindestens 15 Minuten kühl stellen.
Währenddessen den Biskuit zweimal waagerecht teilen. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte/ Tortenteller legen. Dann darauf etwas Erdbeer-Sahne geben und gut verteilen. Den nächsten Boden auflegen und nochmals mit Erdbeer-Sahne füllen. Den letzten Boden auflegen und nun den gesamten Kuchen mit der restlichen Erdbeer-Sahne einstreichen. Danach direkt in den Kühlschrank stellen und über Nacht alles fest werden lassen.
Am nächsten Tag die weiße Schokolade schmelzen und über den Kuchen fließen lassen. Die Torte nun komplett mit den Baisertupfen dekorieren. Torte für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen, damit alles fest wird. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Hinweis:
Die Erdbeer-Sahne ist beim Einstreichen noch nicht ganz fest, deshalb sollte hier relativ schnell gearbeitet werden. Die Torte erhält erst über Nacht im Kühlschrank ihre komplette Standhaftigkeit. Am nächsten Tag ist alles komplett fest und hält auch eine Autofahrt aus.


Zum Abschluss möchte ich euch noch die Möglichkeit geben, das Buch von Johann Lafer "Der große Lafer Backen" zu gewinnen. Darin finden sich die Rezepte von 60 beliebten Klassikern. Na wenn das mal nichts ist?! Wenn ihr mitmachen wollt, müsst ihr mir einfach nur meine Frage beantworten. Ich habe euch ja heute mit diesem Post eins meiner liebsten Backrezepte verraten, deshalb ist es jetzt an euch mir zu sagen, welches Lieblings-Backrezept ihr mit der Kenwood Chef Sense Küchenmaschine zubereiten würdet! Bitte beachtet dabei folgende Teilnahmebedingungen:

Kommentiere bis zum 25. Mai um 23.59 Uhr unter diesem Blogpost und beantworte folgende Frage: "Welches Lieblings-Backrezept würdet ihr mit der Kenwood Chef Sense Küchenmaschine zubereiten?" 
Wer anonym kommentiert, muss einen Namen hinterlassen, damit der Kommentar gewertet werden kann. 
Der Gewinn beinhaltet das Buch "Das große Lafer Backen" von Johann Lafer. 
Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden. 
Teilnehmen darf jeder ab 18 Jahren. 
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 
Bei Teilnahme erklärt man sich damit einverstanden, dass der eigene Name im Falle eines Gewinns veröffentlicht wird. 
Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit Facebook oder anderen Social Media Kanälen. 
Die Auslosung erfolgt zufällig. 
Nachdem der/die GewinnerIn bekannt gegeben wurde, hat diese/r eine Woche Zeit, sich per E-Mail an sandra.renninger[at]web.de zu melden. Geschieht dies nicht, wird neu gelost.

Fotocredit: GU Verlag

Ich wünsche allen viel Glück und bin gespannt auf euer Lieblings-Backrezept! 

Liebst,
eure Sandra
------------------------------------------

Gerade wurde mit Random.org ermittelt, wer das Buch "Der große Lafer Backen" von Johann Lafer gewonnen hat: 







Herzlichen Glückwunsch liebe Elena! Bitte teile mir Deine Postanschrift per E-Mail an sandra.renninger@web.de mit, damit ich Dir das Buch so schnell wie möglich schicken kann! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß damit!

------------------------------------------

Leider hatte sich Elena nach einigen Wochen immer noch nicht gemeldet. Schade liebe Elena, ich hätte es Dir gegönnt! Nun musste ich neu auslosen und Isabell hat gewonnen! Herzlichen Glückwunsch! 


Herzlichen Glückwunsch liebe Isabell! Bitte teile mir Deine Postanschrift per E-Mail an sandra.renninger@web.de mit, damit ich Dir das Buch so schnell wie möglich schicken kann! Ich wünsche Dir ganz viel Spaß damit!



------------------------------------------

-Werbung-
Dieser Blogpost ist in Kooperation mit Kenwood entstanden. Meine Meinung bleibt hiervon unbeeinflusst. Ich habe meine ehrliche Meinung und alle Erfahrungen, die ich bei der Benutzung der Kenwood Chefe Sense gemacht habe, nieder geschrieben.

Kommentare:

  1. Liebe Sandra,
    Diese Torte ist dein Pfingstgeschenk an mich (wenn es sowas gäbe ;-)) . Ehrlich, ich bin hin und weg, so schön finde ich sie. Die Kenwood scheint wirklich klasse zu sein. Auch deine kleinen Baisers sind zauberhaft.
    Ich habe ja selbst keine Küchenmaschine und rühre noch mit dem Mixgerät, aber wenn ich eine hätte würde ich wohl eine feine Fraisier mit Marzipan damit zubereiten.
    Frohe Pfingsten und liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh liebe Maren,
      ich bin ganz gerührt, dass meine Torte dein Pfingstgeschenk wäre!
      Ja die Kenwood ist wirklich toll. Ein sehr hochwertiges Teil.
      Oh wow, du rührst alles mit dem Mixgerät. Davor habe ich großen Respekt.
      LG Sandra

      Löschen
  2. Hallo Sandra, dein Rezept klingt super lecker. Ich kenne nur kein Gelatine fest. Ist das normale gemahlenen Gelatine? Danke schon mal und schöne Pfingsten noch. LG Betina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,
      es muss natürlich Gelatine Fix heißen. Entschuldige den Schreibfehler, ich habe es direkt korrigiert. Gelatine Fix gibt es von verschiedenen Marken in allen größeren Supermärkten zu kaufen.

      LG Sandra

      Löschen
    2. Und entschuldige meinen Schreibfehler in deinem Namen. :-(

      Löschen
    3. kein Problem. Danke diese Gelatine kenne ich auch. Werde ich zu meinem Geb. probieren. Danke nochmal.

      Löschen
  3. Hallo Sandra,
    ich würde als erstes meine Käsesahne-Torte damit zubereiten. Ich müsste nicht mehr gefühlte Stunden, mit dem Handmixer, die Eier mit dem Zucker, für den Biskuit aufschlagen.
    Übrigens tolles Rezept von dir und deiner Mama.
    Schöne Pfingsten
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, Sandra!! Die Torte sieht toll aus! Nur für den Biskuit wieviel Gramm Mehl wird da benutzt??? Lg Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elena,
      freut mich, dass dir meine Torte gefällt. In den Biskuit kommen nur Speisestärke und gemahlene Mandeln, wie oben angegeben. ;-) Kein Mehl.

      GlG Sandra

      Löschen
    2. Ooohhhh, Danke für die schnelle Antwort. Okay, daran habe ich ja gar nicht gedacht, Biskuit ohne Mehl ;-) Nächstes Wochenende versuche ich mein Glück.

      Löschen
  5. Hallo Sandra! Die Torte sieht toll aus. Würde die gerne zum meinem Namenstag backen, aber für den Biskuit, wieviel Mehrl wird da gebraucht? Da steht nix... glaube ich. Lg Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elena,
      durch die Speisestärke und die Mandeln im Rezept, wird kein Mehl mehr benötigt.

      LG Sandra

      Löschen
  6. Hallo Sandra, die Torte sieht ziemlich perfekt aus. Vor allem haben es mir deine Baisertupfen angetan, obwohl ich das eigentlich gar nicht so gerne mag. Aber es sieht soooo schön aus mit den verschiedenen Farben und Formen.
    Ich weiß nicht genau, was ich als erstes damit zubereitet sollte. Ich könnte endlich mal damit anfangen, meine riesige Backliste endlich abzuarbeiten.

    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sandra,

    Tolle Torte! Ich würde mit der Kenwood zuerst meine Mokka-Torte ausprobieren, weil Biskuit rühren mit dem Handrührgerät schon nicht so angenehm ist.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. Hallöchen....zauberhaft...einfach zauberhaft...das ist dieses Törtchen in der Tat. Diese Farbkombi ist so frühlingshaft...ich kann gar nicht mehr wegschauen!!!
    Da ich mich gerade durch die schwedische Küche backe :) (viele Hefeteige) wäre die Kenwood eine Wohltat...Hefeteige kneten macht nämlich Muskelkater in den Fingern :)

    AntwortenLöschen
  9. Oh diese Pastellfarben. Die Torte sieht köstlich aus. Mit der Kenwood würde ich auf jeden Fall gerne dieses Rezept nach backen und meine lieblings Schokoladentorte. Ich freue mich schon auf weitere Köstlichkeiten von Dir.

    Schöne Pfingsten,
    chrissi

    AntwortenLöschen
  10. Oh, wie hübsch die Baisertupfen sind! Das merke ich mir für Mamas nächsten Geburtstag...ich selber mag garkein Baiser, aber bei dem Anblick lasse ich mich vielleicht doch überzeugen.
    Ich würde mit der Maschine zuallererst eine Donauwelle backen - Teig & Creme schlagen und flux wäre alles fertig. Ein Traum!

    Liebe Grüße, maren
    schnappula@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sandra,

    deine Torte sieht super lecker aus! :-)
    Ich würde als erstes mit dem Mixer einen leckeren, fruchtigen Smoothie zubereiten!

    Liebste Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde die Torte wahnsinnig schön, habe sowieso gerade ein Mandel-Biskuit-Rezept gesucht :) Habe nur eine Frage, in der Beschreibung steht das Mehl unter die Eier-Zucker-Masse rühren, jedoch sind nur Mandeln und Stärke enthalten. Ist das damit gemeint?
    Ich freue mich so, wenn ich endlich eine Küchenmaschine habe, die würde einem so viel Arbeit abnehmen, wenn man wie ich noch alles mit Handmixer macht :)
    LG Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,
      sorry, ich meinte natürlich das Mandel - Stärke - Gemisch. Mehl ist ein Schreibfehler. Ich werde es noch korrigieren. Danke.

      LG Sandra

      Löschen
  13. Fraeulein_lenziFreitag, 20 Mai, 2016

    Die Torte ist wirklich zauberhaft geworden! Ich würde mit der Kenwood als erstes Schokoladen-Soufflés backen. Die liebe ich nämlich abgöttisch :D

    Allerliebste Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen meine Liebe. Deine Torte ist ein Traum, hach! Diese kleinen Baiserknuffelchen sehen wunderbar aus und ich glaube dir sofort, dass die super passen. Ich würde mit diesem Maschinchen Butterkuchen machen. Nach dem Rezept meiner Oma. Den liebe ich!

    Liebe Grüße,
    Marsha

    AntwortenLöschen
  15. Die Torte ist wunder schön geworden! !
    Ich würde mit der Kenwood als aller erstes einen richtig schokoladigen Schokokuchen backen :D
    Viele liebe Grüße
    Sandra N.

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Sandra,
    Dir erst Mal einen tollen sonnigen Sonntag. Tolle Aktion. Ick bin ja net so der Gewinnspielfan. Hab da eh kein Glück. Mein Glück ist eher mein Mann...
    Nur bei dem Gewinnspiel vesuche ich es mal.
    Danke für Deine tollen Posts, Tricks, Tipps auf Facebook und hier. Und klar weiß ich wofür ich die Maschine nutzen würde:
    1. Für die Kinder in der Arche Berlin Muffins und solch leckere Sachen backen.
    2. Für die Obdachlosenhilfe am Bhf Zoo Kuchen backen... :-)
    3. Für einen guten Freund eine Hochzeitstorte backen. Ja, er heiratet im Septermber... ;-)
    4. Und ick würde mit meinem Männl, mich und sehr guten Freunden einen Kenwood Day veranstalten... ;-)
    Na, reicht det????? Nun bin ick mal jespannt...
    Und det ist nicht ausgedacht, det wird so umgesetzt.... ;-)
    Tschüß Holger

    AntwortenLöschen
  17. Die Küchenmaschine ist ein Traum. Als aller erstes würde ich eine Schwarzwälder-Kirschtorte backe, die lieben alle in der Familie. Da schon bald wieder ein Geburtstag ansteht käme die gerade recht. Aber am meisten freue ich mich wieder über so eine schöne Torte die du da gezaubert hast. Diese Farben und Formen - einfach himmlisch. Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  18. hallöchen,

    meine Schwester heiratet und sie wünscht sich tatsächlich eine Hochzeitstorte von mir! :-o
    Ach ja: sie hat "nur" 200 Leute eingeladen :-/
    Mit der Kenwood würde ich das bestimmt eher schaffen als mit dem Mixer :-D
    Liebe Grüße
    Christina Komini

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sandra,
    danke, dass du dieses tolle Rezept mit uns geteilt hast. Ich werde es am Wochenende für unseren Besuch ausprobieren... ohne Küchenmaschine. :D Hoffentlich kriege ich es so toll hin wie du.
    Zum Vatertag habe ich eine Dobos Torte gebacken. Das war viel Arbeit. Mit der Kenwood würde ich die Torte bald wieder backen und nicht erst zum nächsten Vatertag... :D
    Jetzt stöber ich aber erst mal noch etwas durch deinen Blog. Habe ich nämlich heute erst entdeckt :)
    Liebe Grüße Constanze

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Sandra,
    Deine Torte trifft genau meinen Geschmack, im Frühling sind mir Erdbeertorten einfach die liebsten! Ich bin gerade dabei eine Erdbeer Schachbrett Torte für den 80. Geburtstag meiner Oma zu backen, ohne Küchenmaschine ist das sehr aufwendig! Deshalb würde ich dieses Rezept als eines der ersten ausprobieren :-)
    Liebe Grüße, Chiara Isabella

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sandra
    Ich würde sofort los legen mit backen!! Als erstes wohl meinen Lieblingskuchen Schoko-Birnen-Schmand-Torte und dann so viele Cheesecake-Variationen wie der Motor her gibt. ��
    Herzliche Grüsse
    Silvia Cadosch

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Sandra!Ich würde gerne die Torte backen. Wieviel Mehl gehört in den Teig. Du schreibst von 75 Gramm Mandeln oder ist damit Mehl gemeint?Danke im Voraus. Herzliche Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sandra,
      es freut mich sehr, dass du die Torte nachbacken willst! Das Mehl in der Zubereitung ist ein Schreibfehler und überflüssig. Ich habe es leider bisher verpasst es zu korrigieren. In diesem Rezept wird das Mehl durch die Speisestärke und die Mandeln ersetzt.
      Viel Spaß beim Nachbacken!

      LG Sandra

      Löschen
  23. Liebe Sandra!
    Vielen Dank!Und jetzt wird darauf losgebacken. Ich finde deine Tortezepte toll.DANKE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich so sehr! Viel Spaß beim Nachbacken. Würde mich über eine Rückmeldung freuen!

      GlG Sandra

      Löschen
    2. Oh das freut mich so sehr! Viel Spaß beim Nachbacken. Würde mich über eine Rückmeldung freuen!

      GlG Sandra

      Löschen

♥ Ich freue mich sehr auf DEINEN Kommentar. ♥
Auch Rückfragen, konstruktive Kritik o.ä. darfst und sollst Du hier loswerden.
Ich freu mich! :-)